Verfassungsordnung stellt die LV die Geltung der beiden 
die 
einerseits und die landesrechtliche andererseits - einer 
einheitlichen gleich.“ (S. 407) 
Rechtsordnungen  - vólker(vertrags-)rechtliche 
  
  
  
  
  
  
  
Bruha, Staats- und „Im praktischen Ergebnis müssen aber auch diese | 1992 
Thomas | vôlkerrechtliche Staaten (mit dualistischem Vôlkerrechtsverständnis) im 
/ Büchel | Grundfragen einer Interesse der gebotenen Rechtshomogenität das EWR- 
Markus EWR-Mitgliedschaft Recht so transformieren, dass seine direkt anwendbaren 
Liechtensteins; in: LJZ | Regelungen bei ihnen zum selben Zeitpunkt anwendbar 
1/92 sind wie in der EG und den „monistischen“ EFTA- 
Staaten“ (S. 4) 
„Liechtenstein gehört zu jenen monistischen Staaten, in 
denen ein  vólkerrechtlicher Vertrag mit seinem 
international-rechtlichen Inkrafttreten ipso iure auch 
innerstaatliche Verbindlichkeit entfaltet und Landesrecht 
jeder Stufe vorgehen kann.“ (S. 9) 
Bruha, Kleinstaat und „Im Gegensatz insbesondere zu den skandinavischen | 1998 
Thomas | Integration; in: Archiv | Staaten, die aufgrund ihrer „dualistischen“ Tradition die 
/ Gey- | des Völkerrechts, Bd. | genannten Strukturprinzipien des EWR-Rechts für nicht 
Ritter, 36, Heft 2, 1998, S. ohne weiteres für anwendbar erklären und auf den 
Katja 166 völkerrechtlichen Charakter des EWR-Rechts verweisen, 
gehen die liechtensteinischen Gerichte von einer 
monistischen Sichtweise aus. EWR-Recht gilt danach 
— wie völkerrechtliche Verpflichtungen des Landes 
im allgemeinen — unmittelbar und ist auch ohne 
weiteren staatlichen Vollzugsakt direkt anwendbar, 
sofern es self-executing Charakter hat.“ 
Bussjäg | Liechtenstein-Institut Der liechtensteinischen Verfassung wird generell eine | 2015 
er, Peter | (Hrsg.), Kommentar | völkerrechtsfreundliche Haltung attestiert. Dazu gehört 
zur nicht nur, dass das Völkerrecht — im Gegensatz zu den 
  
Liechtensteinischen 
Verfassung. Online- 
  
skandinavischen Staaten - nach dem Prinzip des 
Monismus Bestandteil des Landesrechts ist. Dem 
  
  
XXII 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.