konzipiert, dass er durch Gestaltung, Verständlichkeit und Umfang zur Bearbeitung 
motiviert. Die Befragung findet in einer verpflichtenden Teamstunde statt. Innerhalb der 
Teamstunde bekamen die Lehrpersonen einen Zeitraum von 30 Minuten zur Verfügung 
gestellt, um den Fragebogen zu beantworten. So kann ein hoher Rücklauf gewährleistet 
werden und die Lehrpersonen werden nicht zusätzlich zeitlich belastet. Es gibt eine 
Einführung in die Thematik der Untersuchung und über Details der Fragebogenskala. Alle 
Teilnehmer erhalten ein Kuvert für den ausgefüllten Fragebogen. Die Fragebogen werden 
direkt nach dem Ausfüllen eingesammelt, deren Daten werden elektronisch erfasst und mit 
der Statistik-Software EZAnalyze ausgewertet. 
4.3 Objektivität, Reliabilität und Validität 
Die Instrumente zur Erfassung der kognitiven und affektiven Einstellung wurde in Anlehnung 
an das bestehende Instrument zur Erfassung der Einstellung (Gebhardt et al., 2011) 
entwickelt. Das Instrument wurde gekürzt und angepasst, das Instrument zur Messung der 
Zufriedenheit neu entwickelt. Deshalb werden im folgenden Objektivität, Reliabilität und 
Validität des Forschungsinstruments überprüft. 
4.3.1 Objektivität 
Die Objektivität gibt an, wie weit die Ergebnisse des Fragebogens unabhängig von der Person 
sind, die die Befragung durchführt (Aeppli et al., 2011). Es wird die Objektivität der 
Durchführung, der Auswertung und der Interpretation bestimmt. 
Die Objektivität der Durchführung ist dadurch gegeben, dass alle Gruppen vor dem Ausfüllen 
des Fragebogens standardisierte, mündliche Anweisungen erhalten und allfällige Fragen vor 
Ort geklärt werden können. Es werden zu einem hohen Teil geschlossene Antwortformate 
angeboten, die Auswertungsobjektivität kann also als gesichert angesehen werden. Die 
Punktewerte sind den Antworten eindeutig zuzuordnen. Bei den Ergebnissen werden 
Mittelwerte und Standardabweichungen angegeben, so ist die Interpretationsobjektivität 
gegeben. 
4.3.2 Reliabilität der Fragebogeninstrumente 
Bei der Reliabilität geht es darum zu prüfen, wie zuverlässig ein Instrument ein Merkmal 
misst. Hierbei werden sämtliche Items eines Instruments miteinander korreliert. Der 
Reliabilitätskoeffizient gibt Auskunft über die Homogenität eines Verfahrens. Zur 
46
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.