Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
59
Erscheinungsjahr:
2017
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000410573/84/
«Hie Volkspartei — hie Bürgerpartei». 
Einblicke in die politische Kultur 
Liechtensteins in der Zwischenkriegszeit 
anhand von Landtagswahlkämpfen 
Donat Büchel 
Einleitung 
Am Ostermontag 1926, dem 5. April, fanden in Liechtenstein vorgezo- 
gene Landtagswahlen statt, weil sich die beiden Parteien, die Volkspartei 
(VP) und die Fortschrittliche Bürgerpartei (FBP), nach den Landtags- 
wahlen vom Januar des gleichen Jahres nicht auf die Zusammensetzung 
der Regierung hatten einigen können. Der höchste Geistliche in Liech- 
tenstein, Landesvikar Dr. Georg Marxer, appellierte im Vorfeld in den 
beiden Landeszeitungen — den Liechtensteiner Nachrichten und dem 
Liechtensteiner Volksblatt — «[aln das katholische Volk von Liechten- 
stein», «in diesen Tagen doch nichts zu tun oder zu reden, was der Hei- 
ligkeit der kommenden Tage nicht entspricht.»! Offensichtlich stiess die- 
ser Aufruf aber auf taube Ohren, denn in beiden Landeszeitungen, 
gleichzeitig Parteiorgane, war schon wenig später von «persönlichen 
Anfeindungen»,? «haßerfüllten Unwahrheiten»* und «gemeinen» Flug- 
blättern* die Rede. Die Liechtensteiner Nachrichten berichteten, es habe 
sich um «einen beispiellos heftigen Wahlkampf» gehandelt. 
Diese Landtagswahlen waren keine Ausnahme. Klagen über «Aus- 
wüchse im Wahlkampf»® sowie über «persönliche Verunglimpfungen 
  
Liechtensteiner Nachrichten und Liechtensteiner Volksblatt, 24. März 1926. 
Liechtensteiner Volksblatt, 3. April 1926. 
Liechtensteiner Nachrichten, 3. April 1926. 
Liechtensteiner Volksblatt, 14. April 1926. 
Liechtensteiner Nachrichten, 7. April 1926. Die Landtagswahlen brachten keine Lö- 
sung im Streit um die Ernennung von Dr. Ludwig Marxer zum Regierungsrat. Der 
von der Bürgerpartei nominierte Marxer wurde von der Volkspartei abgelehnt. Die 
beiden Parteien einigten sich schliesslich im September 1926 (siehe Quaderer-Vogt, 
Bewegte Zeiten, Bd. 2, S. 288-292). 
6 Liechtensteiner Nachrichten, 19. Juli 1928. 
NN 
83
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.