Volltext: Geschichte erforschen - Geschichte vermitteln

Über die Autoren 
lic. phil. Arthur Brunhart (*1952) 
Studium der Geschichte, Ethnologie und Museologie in Freiburg i. Ue., 
Salzburg und Basel. Assistent am Seminar fiir Neuere Geschichte der 
Universitit Freiburg i. Ue., 1989 bis 2013 Projektant und Projektleiter 
des Historischen Lexikons des Furstentums Liechtensteins. 2000 bis 
2011 Mitarbeiter am Liechtensteinischen Landesmuseum. 2001 bis 2005 
Vizeprisident der Unabhingigen Historikerkommission Liechtenstein 
Zweiter Weltkrieg. 
lic. phil. Donat Bichel (¥1977) 
Studium der Geschichte, Deutschen Literaturwissenschaft und Medien- 
wissenschaft in Bern und Berlin. Ausbildung zum Lehrer fir Maturi- 
tätsschulen für Geschichte und Deutsch. Von 2004 bis 2008 Redaktor 
beim Historischen Lexikon des Fürstentums Liechtenstein. Seit 2011 
wissenschaftlicher Mitarbeiter und stellvertretender Direktor am Liech- 
tensteinischen Landesmuseum. 
lic. phil. Fabian Frommelt (*1971) 
Studium der Allgemeinen Geschichte, der Volkswirtschaftslehre und des 
Völkerrechts an der Universität Zürich. 2001 bis 2008 Redaktionsleiter 
beim Historischen Lexikon des Fürstentums Liechtenstein. Seit 2008 
Forschungsbeauftragter am Liechtenstein-Institut. 
Prof. Dr. Markus Furrer (*1958) 
Studium der Geschichte (Schweizer Geschichte, Histoire Contempo- 
raine) und Journalistik an der Universitit Freiburg i. Ue. Seit 2003 Pro- 
fessor fur Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Luzern sowie 
seit 2006 Privatdozent an der Universitit Freiburg i. Ue. 
Dr. Cornelia Herrmann (*1957) 
Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Klassischen Archäologie 
an den Universitäten Giessen, Marburg, Trier und London. 1996 bis 
1999 Kuratorin der Prof.-Eugen-Zotow-Ivan-Miassojedoff-Stiftung. 
1999 bis 2000 Kuratorin der Kunstsammlung der VP Bank AG, Vaduz. 
2000 bis 2013 Inventarisatorin und Autorin der beiden Bände «Kunst- 
denkmäler des Fürstentums Liechtenstein». Freischaffende Kunsthisto- 
rikerin. 
562
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.