Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
59
Erscheinungsjahr:
2017
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000410573/268/
Zollvertragsjubiläen 
erster Linie die Interessen der Schweiz vertrete. Jedoch sei der Bau der 
Destillationsanlage noch ungewiss und selbstverständlich würde diesbe- 
züglich mit Liechtenstein frühzeitig das Gespräch gesucht.“ An den 
offiziellen Jubiläumsfeierlichkeiten im September 1973 deutete Bundes- 
rat Kurt Furgler das Thema wieder an und sprach davon, dass zwischen 
dem Kanton St. Gallen und Liechtenstein in der Vergangenheit schon 
viele Probleme «im direkten freundschaftlichen Gespräch» geklärt wer- 
den konnten. Er hoffe, dass auch «die zur Zeit noch hängigen Fragen» 
einer für beide Positionen befriedigenden Lösung zugeführt werden 
konnten.®! 
Einzig Landtagsprisident Karlheinz Ritter sprach anlässlich des 
50-jährigen Zollvertragsjubiläums 1973 Probleme ohne Umschweife an, 
auch wenn er diese als inzwischen gelöst erklärte und die Konzessionen, 
die Liechtenstein diesbezüglich an die Schweiz gemacht hatte, herunter- 
spielte. So sprach er davon, dass «gegenseitige Rücksichtnahme und 
wechselseitiges Verständnis für die Bedürfnisse des anderen» die Hand- 
habung des Zollvertrags kennzeichneten. Er fuhr fort: «Dennoch sind 
uns — und das ist vielleicht gut so — auch Feuerproben nicht erspart 
geblieben.»®? Eine solche Bewidhrungsprobe in den schweizerisch-liech- 
tensteinischen Beziehungen stellte sich 1948, als es um die Revision der 
Landesgrenzen im Bereich Ellhorn in Balzers ging. Die Schweiz setzte 
damals ihre militärischen und strategischen Interessen mit Nachdruck 
durch und drohte bei einem Nichteinlenken Liechtensteins mit der Kün- 
digung des Zollvertrags.© Rückblickend meinte Karlheinz Ritter wohl 
nicht ohne süffisanten Unterton: «Dass es [das Ellhorn-Zugeständnis 
Liechtensteins, Anmerkung der Verfasserin] dennoch erbracht wurde, 
zeigt von der auch grösste Schwierigkeiten überwindenden Kraft einer 
auf der Erfahrung echter Gemeinschaft gründenden zwischenstaatlichen 
60 Josef Baumgartner, Die Schweiz ist an guten Beziehungen zu Liechtenstein interes- 
siert, in: Liechtensteiner Vaterland, 31. März 1973, 5. 3. 
61 Siehe Kurt Furgler, Garant einer weiteren vertrauensvollen Zusammenarbeit, in: 
Liechtensteiner Vaterland, 11. September 1973, S. 2. 
62 Karlheinz Ritter, Gegenseitige Riicksichtnahme und wechselseitiges Verstindnis, in: 
Liechtensteiner Vaterland, 11. September 1973, S. 2-5, hier S. 4. 
63 Siche beispielsweise Donat Biichel, «Ellhorn», in: HLFL, S. 179; Brunhart, Der Ver- 
lust des Ellhorns. Zum Ellhornhandel 1938/1939 siche auch Geiger, Krisenzeit, 
Bd. 2, S. 300-311. 
267
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.