und Schubwesen, Massnahmen zur Durchsetzung der Schulpflicht sowie Zuordnung von 
heimatlosen Personen an einzelne Gemeinden [Gemeindegesetz von 1864] [...] versucht, de[n] 
Lebensradius der Fahrenden immer mehr einzuschränken und deren Lebensweise möglichst 
ganz zum Verschwinden zu bringen.“ 8 
4. Auf dem Weg zum Armenhaus 
Bevor es zur Errichtung der Armenanstalt in Schaan kam, griffen bereits diverse 
sozialpolitische Maßnahmen, die versuchten gegen die Armut anzukommen. Die verschiedenen 
Maßnahmen und Unterstützungsformen sollen in diesem Kapitel kurz beleuchtet und punktuell 
ausgeführt werden. 
4.1 Die Spend 
Als Vorgänger der sich in Liechtenstein im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts entwickelnden 
Institutionalisierung der Armenfürsorge kann die sogenannte „Spend“ gesehen werden. Das 
Zeitalter der Caritas zeichnete sich durch kirchliche und karitative Stiftungen, welche meist aus 
privater Wohltätigkeit entsprungen waren, aus. „Man hatte und gab auch und weil man gab, 
hatte man wieder.“ !?? So Prälat Johann Baptist Büchel, einer der Gründer des Historischen 
Vereins für das Fürstentum Liechtenstein und Verfasser der „Geschichte der Pfarrei Schaan“. 
Aufgabe der Spend war es, Dorfarme mit Geld und Naturalien zu unterstützen. Weiters deckte 
sie die Kosten der Begräbnisse. Büchel hält fest, dass „auch bei uns wohl jede größere 
Gemeinde eine Armenanstalt [hatte], die man Spend nannte, weil sie den Armen Wohltaten 
spendete.“ !°° Die Spend kann ab dem 16. Jahrhundert als eine Art institutionalisierte 
Armenkassa gesehen werden. Die Spend der Pfarrei Schaan-Vaduz findet 1522 ihre erste 
Erwähnung. Für Eschen, Bendern und Mauren ist dies schon für 1446 belegt, in Triesen und 
Triesenberg für das Jahr 1525. Verwaltet wurde die Spend in einem „nicht ganz geklärten“ 
Zusammenwirken von Pfarrei und Gemeinde. Bekannt sind aber die „Spendmeister“ bzw. 
„Spendvögte“, die als Ansprechpersonen für das lokale Armenwesen galten.!*! Hierbei waren 
die Spendvögte wohl nicht immer nur von christlicher Barmherzigkeit geleitet, wie etwa eine 
  
128 Biedermann, Aus Überzeugung, 151. 
29 Büchel, Geschichte der Pfarrei Schaan, 62. 
0 Büchel, Geschichte der Pfarrei Schaan, 62. 
BL Frommelt, Spend. In: HLFL Bd.2, 888. Kaiser/Brunhart, Geschichte des Fiirstenthums Liechtenstein. Bd. 1 
392 /K. 357. 
24
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.