Windenergie aus der Föhngemeinde Nutzen des Windparks And für Balzers 
Windkraftanlagen und Brandgefahr 
_ 18 W Nein 
mM Ja 
Altersgruppen 
5 10 15 20 
Anzahl Antworten N =72 
Abb. 15: Antworten zur Brandgefahr, welche von der Windkraftanlage ausgehen könnte. 
Interessant ist, dass die älteren Altersgruppen mit mehr Erfahrung die Frage häufiger mit Nein 
beantworteten. 
3.2 Gesundheitliche Folgen des Windkraftanalgenbaus 
In der Diskussion Pro und Contra Windkraft wird auch immer wieder der Schattenwurf als Ge- 
genargument aufgeführt. Dass dabei der pulsierende Schatten sicherlich sehr störend wirkt und 
dadurch die Lebensqualität leiden kann, bestreitet niemand. Bei einer wolkenlosen Worst-Case- 
Situation, wären in Balzers astronomisch gesehen 30h/Jahr sich bewegende Schatten sichtbar. 
Diese würden 30min/Tag ausmachen und in der Realität aber nur zu einem Viertel vorkommen. 
Pro Jahr sind es also 8h, bei der die rotierenden Windkraftflügel Schatten werfen. Sollten diese 
Werte überschritten werden, müssen die Anlagen über ein Abschaltmodul verfügen. 
(Schaffarczyk, 2012, S. 129) 
Laut Bruno Dürr würde der Schattenwurf die Balzner Bevólkerung nur in der Winterperiode, 
wenn die Sonne tief liegt, betreffen. Die Windkraftanlagen kónnen nach Sonne, Tag und Zeit 
eingestellt werden. In dieser Periode würde die Sonne zwischen neun und zehn Uhr auf die An- 
lagen scheinen und die Rotorblátter automatisch abgebremst. Mit diesem Vorgehen wird der 
Schattenwurf als stórende Wirkung (pulsierender Schatten) eliminiert. 
19/42
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.