Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
58
Erscheinungsjahr:
2016
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000397673/449/
Bibliografie (Auswahl) 
SELBSTSTÄNDIGE SCHRIFTEN, HERAUSGEBERSCHAFTEN ETC. 
Wer Bescheid weiss, ist bescheiden. Vaduzer Predigt 1974. KS 2. Vaduz 1974. 
Die politische Geschichte des Fürstentums Liechtenstein in den Jahren 1800-1815. Diss. 
Universität Freiburg i.Üe. JBL 53 (1953), S. 5178. 
Als Herausgeber: 
Bestandeskatalog Liechtensteinische Staatliche Kunstsammlung. Vaduz /Bern 1995. 
Kunstführer Fürstentum Liechtenstein. 2. Aufl. Bern 1977. 
Als Bearbeiter: 
Liechtensteinisches Urkundenbuch. Teil I: Von den Anfängen bis zum Tod Bischof Hart- 
manns von Werdenberg-Sargans-Vaduz 1416. Band 4: Aus den Archiven des Fürsten- 
tums Liechtenstein. Vaduz 1963/1965. 
BEITRÄGE IN SAMMELBÄNDEN 
Begegnung mit Hans Brunhart. In: Mario Frick / Michael Ritter / Andrea Willi (Hrsg.): Ein 
Bürger im Dienst für Staat und Wirtschaft. Festschrift zum 70. Geburtstag von Hans 
Brunhart. LPS 56. Schaan 2015. S. 13-16. 
Gerard Batliner 1928-2008. In: Liechtenstein-Institut (Hrsg.): «Was will Liechtenstein 
sein?» Texte aus dem Nachlass von Gerard Batliner (1928-2008). LPS 46. Schaan 2009. 
S$. 21-30. 
200 Jahre souveränes Fürstentum Liechtenstein. In: Dieter Langewiesche (Hrsg.): Klein- 
staaten in Europa. LPS 42. Schaan 2007. S. 225-250. 
Dorf- und Pfarreigeschichte. In: Herbert Oehri (Hrsg.): Menschen, Bilder und Geschich- 
ten. Mauren von 1800 bis heute. Band 1. Eschen 2006. S. 94-115. 
Die Liechtensteinische Staatliche Kunstsammlung. In: Tiroler Landesmuseum Ferdinan- 
deum (Hrsg.): Von Pablo Picasso bis Henry Moore. Meisterwerke aus der Liechten- 
steinischen Staatlichen Kunstsammlung Vaduz. Innsbruck 1993. S. 10-13. 
Kunsthaus Vaduz: eine Illusion? In: Herbert Batliner. Festgabe zum 60. Geburtstag. Vaduz 
1988. S. 297-303. 
448
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.