402 ich auch nicht Hausfrau gewesen bin, dann im 
403 Dorf, ob im Laden oder bin ich natürlich auch 
404 nicht gewesen, das heisst, es ist sicher eine viel 
405 eine schwierigere Ausgangslage, zum jetzt ge- 
406 wählt werden. Und das zweite Mal ist natürlich 
407 schon anders gewesen. Durch meine Präsidi- 
408 umsarbeit habe ich auch im ganzen Parteiappa- 
409 rat, man hat mich gekannt, ich habe auch, ich 
410 habe sicher auch die Chance gehabt, eh, ja, 
411 irgendwo einmal etwas zu sagen oder ein Refe- 
412 rat oder irgendein Thema aufzuarbeiten und so. 
413 Und damit rückt das Frausein ein bisschen in 
414 den Hintergrund und kommt die Kompetenz 
415 eher hervor. Und das wiederum hilft natürlich 
416 dann eh .. zum überhaupt ehm gewáhlt werden 
417 oder. Und ich denke, nach dem Schock im 
418 2001, wo ja alle gemeint haben, es kámen so 
419 viele Frauen hinein, ich weiss noch gut, dort 
420 sind neunzehn Frauen aufgestellt gewesen und 
421 zwei .. zwei oder drei schlussendlich drin gewe- 
422 sen. Und das ist schon ein bisschen ein Schock 
423 gewesen und nachher hat man schon das Ge- 
424 fühl gehabt, vier Jahre spáter ist, glaube ich, 
425 allen klar gewesen, also so geht es nicht mehr 
426 und ich denke, das wiederum ist auch eine 
427 Chance. Ich sehe es relativ kritisch auf die 
428 náchsten Wahlen, muss ich ehrlich sagen, weil 
429 ich das Gefühl habe, alle haben das Gefühl, 
430 jetzt sind genug Frauen drin und ich habe das 
431 Gefühl, wenn alle bestehenden Frauen wieder 
432 kandidieren würden, dann hátten wir eine 
433 Chance, dass sie bleiben oder. Wenn jetzt dort 
434 aber drei aufhóren, wird es ganz schwer, (?) 
435 wieder drei hinein zu bringen. Und was man 
436 sich auch bewusst sein muss, ich meine, wenn 
437 man, es ist bei der ersten Wahl so gewesen, wir 
438 sind dort vier Kandidaten gewesen, drei junge 
439 dynamische Männer, also, wie soll ich sagen, 
440 sind auch in meinem Alter gewesen, die haben 
441 Familie gehabt und so weiter plus ich und wir 
442 sind alle innerhalb von fünfzehn Stimmen ge- 
443 wesen oder. Und in den Landtag gewáhlt 
444 schlussendlich sind die ersten zwei worden, die 
445 sind stimmengleich gewesen und sind dann 
446 noch nach dem ABC Ordentlicher und Stellver- 
447 treter worden. Also der Bereich, wir sind alle 
448 gleich unbekannt gewesen, sage ich einmal 
449 und dort hat man auch einfach wieder gemerkt, 
450 .. ja, es, es ist halt immer noch .. mit dem müs- 
451 sen wir uns abfinden, die jungen, dynamischen 
452 Männer werden einfach noch eher gewählt, als 
453 (atmet geräuschvoll ein) die Jungen, dynami- 
454 schen Mütter. Sagen wir es so oder. (Leise) 
455 Also, das ist .. 
456 V: Also, wenn ich sie richtig verstehe, ist- .., 
457 kann eine Familie dort hilfreicher sein als bei 
458 den Frauen. Also, sie //Ja, vielfach// haben dort 
459 gesagt, sie haben auch- 
68 
460 B: Auf jeden Fall. Was ich sehr viel gehórt ha- 
461 be, ist einfach, eh, das ist ja viel zu viel für dich, 
462 für das hast du ja keine Zeit, du weisst gar 
463 nicht, was auf dich zukommt, oder. Und das ist 
464 natürlich auch etwas, ich glaube, das Mass, 
465 das, das man leisten kann, .. also, .. wie alt bin 
466 ich dazumal gewesen? Auch schon über vier- 
467 zig, also, ich werde wohl wissen, was ich, also, 
468 wenn man im Beruf steht, über vierzig und eine 
469 Familie hat und Kinder und alles, ich glaube, 
470 dann muss man selber, ob man sich das jetzt 
471 noch zumuten kann oder nicht, oder. Und das 
472 habe ich dann oft so eine Ausrede gefunden, so 
473 quasi, das wáre ja dann viel zu viel für sie, das 
474 sind einfach Ausreden zum, zum streichen kón- 
475 nen oder. Und ein, ein junger Familienvater ist 
476 einfach, .. ja, das ist, das kommt immer gut an. 
477 (Lacht) ... Ja ... 
478 V: Kommen ihnen andere Umstánde oder so in 
479 den Sinn, die jetzt ihnen auf dem Weg noch 
480 eine Hilfe kónnen sein oder ein Hindernis? ... 
481 B: Ja, also ... //Vielleicht die Medien oder ehm// 
482 Ja, gut, eh, ... Medien ja sicher, also bei der 
483 zweiten Wahl zum Beispiel hat es ehm, .. das 
484 erste Mal so ein Fernsehdiskussionssendung 
485 gegeben. //Stimmt, ja// Und .. da ist es ja ei- 
486 gentlich so gewesen, .. da hat man dann auch 
487 gefragt, wer macht mit und so und am Schluss, 
488 hat, hat einfach eh niemand wollen, der, ja, es 
489 ist so áhnlich gewesen, es hat dann einfach 
490 müssen eine Frau und ein Mann sein und am 
491 Schluss bin ich dann die gewesen, die dort ge- 
492 gangen ist. Und im Nachhinein muss ich sagen, 
493 .. das ist wahrscheinlich ein grosser .. Teil von 
494 dem, die Leute, die mich nicht gekannt haben, 
495 die mich nachher gewáhlt haben, hat diese-, 
496 also dieses Feedback habe ich ganz oft be- 
497 kommen. Ehm, .. dass, dass einfach die Fra- 
498 gen, die Antworten, die Art, wie man ist, sehr 
499 gut rüber gekommen ist und eigentlich gut an- 
500 gekommen ist. Ja. //Mhm// Das ist- und das ist 
501 jetzt schwie- weil sonst ist man immer in dem 
502 geschützten Kreis also, man ist Parteiveranstal- 
503 tungen finden in der gleichen Partei statt und es 
504 gibt ja eigentlich ganz wenig so .. eh, eben so 
505 sage ich jetzt so Talkrunden ehm beim Fernse- 
506 hen und Radio. Es ist im 2005 viel verstárkter 
507 gewesen als noch im 2001. Und ehm .. das 
508 denke ich schon, es hat, es ist einfach eine 
509 Gradwanderung. Macht man es gut, ist es okay. 
510 Macht man es nicht gut, kippt es natürlich auch 
511 auf die andere Seite oder. //Mhm// Also, man, 
512 man hinterlässt einen viel einen stärkeren Ein- 
513 druck im positiven, wie im negativen. Also das 
514 kann dann auf beide Seiten natürlich Wirkun- 
515 gen haben. //Mhm// Und das geschriebene 
516 Wort das ist halt etwas, lesen tun unsere Leute 
517 sehr wenig, sie schauen die Bildchen an. Also 
518 ist es von Vorteil wenn man irgendwo ... eh,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.