Vergleich Dachstiftung segmentierte Stiftung 
Hat die Revisionsstelle festgestellt, dass das Stiftungsvermögen zweckentsprechend und gesetzeskon- 
form verwaltet und verwendet wurde, so kann sich ihr Bericht auf diese Feststellung beschränken. 
Sollte die Revisionsstelle jedoch Mängel erkannt oder sogar bemerkt haben, dass der Fortbestand der 
Stiftung in Gefahr ist, müssen diese Umstände im Revisionsbericht erwähnt werden. Neben der Be- 
richtspflicht unterliegt die Revisionsstelle der Verpflichtung, der Stiftungsaufsichtsbehörde auf Anfra- 
ge über jegliche im Rahmen der Prüfung gewonnen Informationen, Auskunft zu erstatten? 
Ausnahmsweise kann der Stiftungsrat bei der Stiftungsaufsichtsbehórde beantragen, dass die Stiftung 
von der Pflicht zur Bestellung einer Revisionsstelle entbunden wird.!? Beispielsweise ist der Antrag 
zulássig, wenn das Vermógen der Stiftung kleiner als 750'000 Schweizer Franken ist und die Stiftung 
kein kaufmánnisches Gewerbe betreibt oder óffentliche Spendenaufrufe titigt.' In diesem Fall übt die 
Stiftungsaufsichtsbehórde ihre Kompetenz direkt durch die Einsichtnahme in die entsprechenden Un- 
terlagen aus. Die weiteren Rechte der Stiftungsaufsichtsbehörde wie beispielsweise ihre Antragslegi- 
timation zur Zweckänderung oder Abberufung von Stiftungsorganen oder deren Beschlüsse ergeben 
sich aus den gesetzlichen Bestimmungen."5 
Der Vollständigkeit halber soll noch erwáhnt werden, dass die Beaufsichtigung der segmentierten 
Stiftung eine Einschránkung der Informations- und Auskunftsrechte der Begünstigten zur Folge hat. 
Sofern der Stfter kein Kontrollorgan bestellt hat, haben Begünstigte privatnütziger Stiftungen in Be- 
zug auf ihre Rechte einen umfassenden Informationsanspruch. So haben sie unter anderem das Recht 
auf Einsichtnahme in die Stiftungsurkunde, allfállige Zusatzdokumente sowie die Gescháfts- und 
Buchführungsunterlagen."$ Hingegen stehen den Begünstigten von beaufsichtigten Stiftungen, also 
auch segmentierten Stiftungen, diese Rechte gemáàss Art. 12 des Stiftungsgesetzes nicht zu!” 
  
17 Heiss in Schauer, Stiftungsrecht Art 552 8 27 Rz 15-17. 
173 PGR Art. 552 § 27 Abs 5. 
17 StRV LGBI. 2009/114 Art 5. 
175 PGR Art 552 $ 29. 
176 PGR Art 552 § 9. 
17 PGR Art 552 8 12. 
38
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.