Vergleich Dachstiftung segmentierte Stiftung 
Gleichwohl wurde schon während des Gesetzgebungsprozesses in den entsprechenden Materialien und 
Diskussionen die Erweiterung der möglichen Zwecke dieser Rechtsform zu einem späteren Zeitpunkt 
explizit angedeutet? 
Gemáss den gesetzlichen Bestimmungen ergeben sich zwei Entstehungsarten für segmentierte Ver- 
bandspersonen. Erstens kónnen sie unter Einhaltung der zulässigen Zweckbestimmung und unter der 
Voraussetzung der Eintragungsfáhigkeit ins Handelsregister errichtet werden. Zweitens kann sie durch 
die Umwandlung einer bestehenden Verbandsperson infolge eines Beschlusses durch das oberste Or- 
gan entstehen, sofern dies in den Gesellschaftsstatuten erlaubt ist.?* Hinsichtlich der Neugründung sind 
zwingend die allgemeinen Bestimmungen des PGR zur Verbandsperson zu beachten. So sind zur 
Gründung einer juristischen Person beispielsweise schnftliche Statuten obligatorisch, die von einem 
Gründer oder Mitglied zu unterschreiben sind und in denen die Verbandsperson als Aktiengesell- 
schaft, Gesellschaft mit beschránkter Haftung, Anstalt oder Stiftung bezeichnet sein muss.” Schliess- 
lich sind auch die Vorschriften in den Regelungen zu den einzelnen Rechtsformen zu beachten. 
Im Kontext des Personen- und Gesellschaftsrechts nehmen die relevanten neuen Artikel 243 - 243 h 
die Position am Ende der allgemeinen Vorschriften zu den Verbandspersonen ein. Dadurch wird deut- 
lich, dass bereits von der Systematik des Gesetzes her eine Anwendung der Vorschriften für alle Ver- 
bandspersonen vorgesehen ist. Nach der juristischen Auslegungsregel ,lex specialis derogat legi gene- 
rali, wonach ein spezielles Gesetz den allgemeinen Gesetzen vorgeht, ergibt sich, dass im Zweifels- 
fall die zwingenden Rechtsformvorschriften zu den jeweiligen juristischen Personen des PGR vorge- 
hen? 
In der Schweiz wurde das fortschrittliche Konzept der segmentierten Verbandsperson bisher nicht 
kodifiziert. 
  
?3 BuA Nr. 69/2014, 14. 
24 PGR Art 234 ff. 
25 PGR Art 116. 
26 BuA Nr. 69/2014, 16.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.