Die nationale Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie 
952.1 Sorgfaltspflichtgesetz (SPG) 
  
sich dabei nach den anwendbaren branchenüblichen Tarifen zu richten und 
müssen in Bezug auf den Zweck der Kontrolltätigkeit verhältnismässig 
: 07 
sein.” 
10) Die Regierung regelt das Nähere, insbesondere das Vorgehen bei der 
Durchführung von Kontrollen, mit Verordnung. 
Art. 25% 
Ausserordentliche Kontrollen 
1) Auf die ausserordentlichen Kontrollen (Art. 28 Abs. 1 Bst. c) finden 
vorbehaltlich Abs. 2 und 3 die Bestimmungen von Art. 24 sinngemiss 
Anwendung. 
2) Beauftragt die FMA Dritte mit der Durchführung einer ausserordent- 
lichen Kontrolle, so haben diese zu Beginn des Verfahrens der FMA einen 
Kostenvoranschlag zur Genehmigung einzureichen. Die Kosten der beauf- 
tragten Dritten haben sich dabei nach den anwendbaren branchenüblichen 
Tarifen zu richten und müssen in Bezug auf den Zweck der ausserordentli- 
chen Kontrolle verháltnismissig sein. 
3) Die Kosten der ausserordentlichen Kontrollen werden den kontrol- 
lierten Sorgfaltspflichtigen auferlegt, falls durch die Untersuchung eine Ver- 
letzung aufsichtsrechtlicher Bestimmungen festgestellt wird. In allen 
anderen Fällen trägt die Kosten der Staat. 
C. Beauftragte Wirtschaftsprüfer, Revisionsgesellschaften und spezialge- 
setzliche Revisionsstellen 
Art. 26 
Voraussetzungen 
1) Soweit die Kontrollen nicht durch die FMA selbst durchgeführt 
werden, dürfen damit nur Wirtschaftsprüfer, Revisionsgesellschaften und 
spezialgesetzliche Revisionsstellen beauftragt werden, die: 
a) eine Bewilligung nach dem Gesetz über die Wirtschaftsprüfer und Revisi- 
onsgesellschaften oder eine spezialgesetzliche Bewilligung als Revisions- 
stelle besitzen; 
b) unabhängig von den zu prüfenden Sorgfaltspflichtigen sind; und 
c) den Nachweis über die regelmässige Teilnahme an unternehmensexternen 
Aus- und Weiterbildungen erbringen. 
22 Fassung: 01.03.2016
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.