Die nationale Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie 
952.1 Sorgfaltspflichtgesetz (SPG) 
  
2) Die interne Organisation muss den Umständen entsprechend je nach 
Art und Grösse des Betriebes sowie nach Anzahl, Art und Komplexität der 
Geschäftsbeziehungen ausgestaltet sein. Die wirkungsvolle Wahrnehmung 
der internen Funktionen sowie der Sorgfaltspflichten muss stets gewähr- 
leistet sein. 
3) Die Sorgfaltspflichtigen müssen in einem internen Jahresbericht im 
Sinne eines Überblicks die Massnahmen festhalten, die im vergangenen 
Kalenderjahr zur Umsetzung dieses Gesetzes getätigt wurden. 
4) Die Regierung regelt das Nähere mit Verordnung. 
Art. 22 
Interne Funktionen 
1) Die Sorgfaltspflichtigen müssen eine Ansprechperson für die FMA 
sowie Personen oder Fachstellen für die internen Funktionen Sorgfalts- 
pflichtbeauftragter und Untersuchungsbeauftragter benennen. 
2) Die Stellvertretung ist jederzeit zu gewährleisten. 
3) Eine Person oder gegebenenfalls Fachstelle kann mehrere Funktionen 
erfüllen, soweit die Umsetzung dieses Gesetzes gewährleistet ist. 
4) Die Regierung regelt das Nähere mit Verordnung. 
V. Aufsicht 
A. Vollzugsbehórde 
Art. 23 
Zuständigkeit 
Die FMA überwacht den Vollzug dieses Gesetzes. Vorbehalten bleibt 
die Zuständigkeit der Stabsstelle FIU. 
20 Fassung: 01.03.2016
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.