Nationale Umsetzung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie 
Empfehlung 17 — Delegierung an Dritte!" 
Die Staaten kónnen den Finanzinstituten erlauben, die Kundensorgfaltspflicht gemáss FATF Empfeh- 
lung 10 durch Dritte''^ durchführen zu lassen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt 
sind.""* 
Empfehlung 18 — Interne Kontrollen und auslándische Niederlassungen und Tochterunternehmen''5 
Die Finanzinstitute sollten zur Bekàmpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung die erfor- 
derlichen Massnahmen anwenden. Finanzgruppen sollten zu AML/CFT-Zwecken diese Massnahmen, 
einschliesslich interner Richtlinien und Verfahren für den Austausch von Informationen, gruppenweit 
anwenden. Zudem sollten Finanzinstitute sicherstellen, dass die im Ausland mehrheitlich in ihrem 
Besitz befindlichen (Tochter-)JUnternehmen die gleichwertigen AML/CFT-Massnahmen anwenden, 
wie am Hauptsitz des Unternehmens.'' 
Empfehlung 19 — High-Risk Länder"" 
Die Finanzinstitute sollten für Lánder verstürkte Sorgfaltspflichtmassnahmen''? zu Geschiftsbeziehun- 
gen und Transaktionen wahrnehmen, welche von der FATF genannt werden. Die verstärkten Sorg- 
faltspflichtmassnahmen sollten im Verháltnis zum Risiko wirksam angewandt werden. 
Empfehlung 20 — Meldung verdáchtigter Transaktionen"? 
Wenn einem Finanzinstitut ein Verdachtsmoment vorliegt bzw. ein berechtigter Grund zur Annahme 
besteht, dass Vermógenswerte aus dem Erlós einer kriminellen Tátigkeit stammen oder in Zusammen- 
hang mit der Terrorismusfinanzierung stehen, sollte die gesetzliche Grundlage bestehen, dass umge- 
hend eine Verdachtsmitteilung an die Financial Intelligence Unit (nachfolgend: FTU) erstattet wird. '?' 
Empfehlung 21 — Warnhinweis und Schweigepflicht" 
Finanzinstitute, deren Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter sollten 
  
! The FATF Recommendations (2012), 18. 
!5 Vgl. Art 14 SPG. 
'5 Vgl. Basler Ausschuss für Bankenaufsicht, Solides Management der Risiken im Zusammenhang mit Geldwäsche und 
Terrorismusfinanzierung (2014), 24f., http://www.bis.org/publ/bcbs275 de.pdf (07.03.2016). 
"'® The FATF Recommendations (2012), 18. 
! Vgl Art. 16 SPG. 
!* The FATF Recommendations (2012), 19. 
'^ Vgl. Art. 11 SPG. 
7? The FATF Recommendations (2012), 19. 
?! Vgl. Art. 17 SPG. 
7? The FATF Recommendations (2012), 19.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.