Rekonstruktion 
Lösungen Der letzte Gutenberger 
  
  
  
  
Ulrich 
von Ramschwag 
  
  
  
Welche Informationen findest du in den Quellen und Darstellungen zu deiner Figur? 
Kennzeichne mit den Buchstaben „Q“ oder „D“, ob die entsprechende Information von einer Quelle 
oder einer Darstellung stammt. Notiere zuletzt einige Schlussfolgerungen. 
D4: Auf der Burg Gutenberg befindet sich ein Wappen der Herren von Ramschwag, welches von Egon 
Rheinberger gemalt wurde. 
Q19: In einem Brief vom 28.9.1499 bestätigte Ulrich von Ramschwag, dass er vom Frieden zu Basel gehört 
hatte und dass er sich an den Friedensvertrag halten werde. Aus dem Brief geht ebenfalls hervor, dass er 
tatsächlich Vogt auf der Burg Gutenberg war. 
Q21: Ein weiterer Brief Ulrichs vom 12.11.1499 gibt Auskunft darüber, dass er nach dem Krieg bemüht war, 
eine gute nachbarschaftliche Beziehung zu den Bündnern zu pflegen. 
D18: Nach Büchel starb Ulrich von Ramschwag im Jahre 1518. 
Schlussfolgerungen: Das Wappen der Herren von Ramschwag auf der Burg Gutenberg ist noch kein Indiz 
dafür, dass diese tatsächlich dort gelebt haben. Es gibt jedoch mehrere Briefe, die belegen, dass es Ulrich von 
Ramschwag wirklich gegeben hat und dass er zur Zeit des Schwabenkrieges Vogt auf der Burg Gutenberg war. 
Zudem geht aus den Quellen hervor, dass er nach dem Krieg bemüht war, den Frieden zu wahren. Ob Ulrich 
wirklich im Jahre 1518 starb ist urkundlich nicht belegt. 
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.