5) Roswitha von Ramschwag 
Roswitha von Ramschwag ist die Tochter von Ulrich von Ramschwag und 
Elisabeth von Marmels. Zusammen mit ihren Eltern und ihrem Bruder 
wohnt sie auf der Burg Gutenberg in Balzers. 
Als sie noch ein kleines Mädchen war, nahm ihr Vater aus Mitleid einen 
verwaisten Knaben namens Wirnt bei sich auf, der seit daher wie ein 
zweiter Bruder für sie war. Doch als sie älter wurde, verliebte sie sich in 
Wirnt und gestand ihm ihre Liebe. 
Kurze Zeit darauf verschwand Wirnt und Roswitha sah ihn mehrere Jahre 
lang nicht mehr. Sie hörte, er sei ein bekannter Minnesänger geworden 
und dachte, dass er sie längst vergessen hätte. 
So verlobte sie sich mit dem Ritter, Hans von Königsegg, und fand sich 
damit ab, dass sie Wirnt nie wieder sehen würde. 
Doch plötzlich tauchte Wirnt wieder auf der Burg Gutenberg auf und 
brachte Roswithas Gefühlswelt erneut komplett durcheinander.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.