Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
57
Erscheinungsjahr:
2015
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000380404/779/
  
Zu diesem Buch 
1 AS N NS INNEN 
stalt und seinen Institutionen auseinander. Ausgangspunkt bildet eine 
verfassungshistorische Analyse, da es sich beim Staats- und Verfas- 
sungsrecht um «historisch bedingtes Recht» handelt. Der enge Zu- 
sammenhang zwischen Verfassungsgeschichte und geltender Staats- 
und Verfassungsordnung bestimmt denn auch den methodischen 
Blickwinkel der Abhandlung. Sie erläutert zunächst den geschichtli- 
chen Hintergrund und widmet sich dann dem Aufbau und der Tätig- 
keit der obersten Staatsorgane, d. h. ihrer Organisation, ihrer Wahl 
und ihren Zuständigkeiten. Behandelt werden die Staatsorgane Lan- 
desfürst, Volk, Landtag, Regierung und Staatsgerichtshof. Neben 
ihrer Organisation und Zuständigkeit wırd auch ıhre Stellung ım Ge- 
AUT SEELEN SIENA N 
SA ALS 
Monarchie liechtensteinischer Prägung aus der entstehungsgeschicht- 
lichen Perspektive zu untersuchen und im Lichte der heutigen Staats- 
und Verfassungsordnung zu hinterfragen sowie andererseits das Ver- 
hältnis der einzelnen obersten Staatsorgane zueinander systematisie- 
rend zu verdeutlichen. 
ISBN 978-3-7211-1095-1
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.