Am Sonntagabend des 1. Juni 1958 erfolgte der Abflug von Zürich nach Brüssel. In Brüssel 
angekommen, fand ein grösserer Empfang statt, wobei der „groß[e] Aufwand an Militär, 
Polizei und begleitenden Personen“ gemäss einem Journalisten des Liechtensteiner 
Vaterlandes gezeigt habe „daß Belgien Liechtenstein und seinen Fürsten mit der gleichen 
Herzlichkeit und derselben Anerkennung empfangen wollte wie den Souverän eines großen 
Staates ^07 
Das Fürstenpaar verliess dabei als erstes das Flugzeug. gefolgt von den drei offiziellen 
liechtensteinischen Begleitern, welche allesamt von verschiedenen Persónlichkeiten begrüsst 
wurden — darunter Prinz Albert von Lüttich, dem Schweizer Botschafter Gaston Jaccard 
sowie dem Generalkommissar der Ausstellung Baron Moens de Ferning. ^ Nach 
Abschreiten der Ehrenkompagnie begab sich die liechtensteinische Delegation mit den 
offiziellen Gásten in ihr Hotel, wo ein informelles Essen stattfand. ^? 
An den beiden Folgetagen stand eine Reihe von Terminen auf dem Programm: 
Am Montagvormittag besuchte die liechtensteinische Delegation in Begleitung des Bot- 
schafters Jaccard den belgischen König, wobei das Gespräch „intim“ gewesen und „herzlich 
und freundschaftlich* verlaufen sei ^? 
Zu Mittag hatte der belgische Generalkommissar 
Baron Moens de Ferning zum Essen eingeladen, wáhrend im Anschluss daran der liechten- 
steinische Pavillon besichtigt wurde — und wo der liechtensteinische Generalkommissar 
Willy Vuylsteke sowie der liechtensteinische Regierungschef Alexander Frick Reden 
hielten.^!! 
In seiner Ansprache betonte Regierungschef Alexander Frick besonders, dass es 
für ein Land wie Liechtenstein ,keine Selbstverstándlichkeit^ sei, der Einladung zur 
Teilnahme zu folgen, und machte anschliessend verschiedene Anmerkungen zur Gestaltung 
der Liechtenstein-Ausstellung, aber auch zur Geschichte des Landes im Allgemeinen.^" Mit 
Bemerkungen wie „unsere Landschaft, sie bringt auf kleinstem Raume die größtmögliche 
Abwechslung“, unterliess es der Regierungschef jedoch nicht, für das Land Liechtenstein in 
413 
besonderem Masse zu werben. 
  
407 O.V., Der Fürstenbesuch in Belgien, in: LVa, 07.06.1958, S. 2. 
+ Für Protokoll vgl. LLA, V 143/4180, Programm des Besuches der Weltausstellung durch Ihre Durch- 
]auchten Fürst und Fürstin von Liechtenstein, o.D.; für anwesende Personen vgl. insbesondere o.V., Der 
Fürstenbesuch in Belgien, in: LVa, 07.06.1958, S. 2. 
^? Ebg, 
410 Für Zitate vgl. o.V., Der Fürstenbesuch in Belgien, in: LVa, 07.06.1958, S. 2. 
411 
Ebd. 
^? Rede des liecht. Regierungschefs Frick, in: o.V., Zum Empfang des Fürstenpaares, in: LVbl, 10.06.1958, 
S. l; ebenso o.V, Der Fürstenbesuch in Belgien, in: LVa, 11.06.1958, S. 1f. 
413 
Ebd. 
-7]-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.