Gerüchte; vgl. z.B. Ag., Fürstliche Kabinettskanzlei in Vaduz dementiert Gerüchte über ein 
Rembrandt-Gemälde, in: Basler Nachrichten, 17.12.1952, in: LLA, SgZs 1952. 
! Volksabstimmung, durch welche die Zwangsmitgliedschaft der liechtensteinischen 
Gewerbetreibenden in der Gewerbegenossenschaft aufgehoben werden sollte; die Initiative wurde 
mit 1*783 zu 1:100 Stimmen abgelehnt; vgl. z. B. UP., Liechtensteiner lehnen Kórperschafts- 
Initiative ab, in: Tages-Anzeiger, 21.12.1964, in: LLA, SgZs 1964. 
F Diskussionen um ein ,,Gesetz über die Schaffung von Baulandreserven^ und die ,Zweckbindung 
der Grundstücksgewinnsteuer”; vel. z.B. gg. Fin Gesetz über Baulandreserven in Liechtenstein, 
in: NZZ, 07.12.1964, in: LLA, SgZs 1964. 
* Auferund von zwischenparteilichen Meinungsverschiedenheiten .verweigerte“ die Vaterländische 
Union (VU) die Mitarbeit im Parlament, sodass der Landtag beschlussunfähig wurde. In der Folge 
hatte auf Ersuchen der Fortschrittlichen Bürgerpartei (FBP) die Regierung dem Landesfürsten den 
Antrag auf Auflósung des Landtages gestellt. Diese Auflósung erfolgte schliesslich, sodass 
Neuwahlen durchgeführt worden sind; vgl. z.B. ag., Liechtenstein. Auflösung des Landtages, in: 
NZZ, 27.02.1958 Mittagsausgabe, in: LLA, SgZs 1958. 
M Die Vaterländische Union (VU) stellte im Parlament den Antrag, das Landtagspräsidium durch ein 
Mitglied ihrer Partei zu besetzen, was von der Fortschrittlichen Bürgerpartei (FBP) abgelehnt 
wurde. In der Folge verliessen Abgeordnete der Vaterländischen Union den Landtagssaal, sodass 
der Landtag beschlussunfähig wurde; vgl. z.B. ag., Eröffnung des liechtensteinischen Landtages. 
Zerwürfnis über die Wahl des Landtagspräsidenten, in: NZZ, 23.03.1964 Morgenausgabe, in: LLA, 
SgZs 1964. 
N Diskussionen und Kritik des Landtages bezüglich des an der liechtensteinischen Landesgrenze 
liegenden Schweizer Waffenplatzes ,,Luziensteig^. Kritikpunkt war insbesondere die Gefahr von 
Waldbránden; vgl. z.B. o.V., Die Liechtensteiner drgern sich über die Luziensteig, in: Aargauer 
Tagblatt, 20.11.1964, in: LLA, SgZs 1964. 
? Neuwahlen infolge Auflósung Landtag; vgl. Fussnote L^. 
P Der Gatte der britischen Königin, Prinz Philipp sowie ihre beiden ältesten Kinder, Prinz Charles 
und Prinzessin Anne, weilten einige Tage in Liechtenstein, um Skiferien zu machen. Auf 
besonderes mediales Interesse stiess dabei auch ein „Sturz“ (ohne gesundheitliche Folgen) von 
Prinz Charles; vgl. z.B. o.V., Britischer Besuch in Liechtenstein, in: Die Tag, 30.12.1964, in: LLA, 
SgZs, 1964; oder o.V., Charles takes a snow dive, in: Daily Express London, 31.12.1964, in: LLA, 
SgZs 1964. 
? Eine neue liechtensteinische Zeitung ,,Der Liechtensteiner^ — eine Wochenzeitung — wurde 
herausgegeben; vgl. z.B. o.V., Eine neue Zeitung in Liechtenstein, in: St. Galler Tagblatt, 
Abendausgabe, 04.05. 1964, in: LLA, SgZs, 1964. 
7 Reaktionen aus Liechtenstein auf auslündische Presseberichte; vgl. hierbei Kapitel 4.1. dieser 
Arbeit. 
? Diskussionen um ein Angebot eines amerikanischen Unternehmens bezüglich der Gründung eines 
,,Radio-Fernseh-Reklamesender* in Liechtenstein; vgl. z.B. UPL, Ein Radio-Fernseh- 
Reklamesender in Liechtenstein. Grosszüigiges Angebot eines amerikanischen Unternehmens, in: 
Ostschweizerisches Tagblatt, 14.04.1964, in: LLA, SgZs 1964. 
" Ende Oktober wurde in Vaduz eine erste liechtensteinische ,,Telex-Zentrale* in Betrieb genommen; 
vgl. z.B. a.g., Erste Telex-Zentrale im Fürstentum Liechtenstein, in: Der Bund, Abendausgabe, 
30.10.1964, in: LLA, SgZs 1964. 
Y Am 15. Dezember 1952 wurde in einer Volksabstimmung die Einführung einer ,,Alters- und 
Hinterlassenenversicherung (AHV )* beschlossen. 
Y Vgl. hierzu Kapitel 4.2. dieser Arbeit.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.