Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
56
Erscheinungsjahr:
2015
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000376391/54/
Papa besonders gerne auch Ausflüge mit seinen Enkelkindern. Bisher allerdings waren noch keine Kirchen dabei.»54 Beim Wiedereinstieg in eine berufliche Tätigkeit ausserhalb von Familie und Haushalt fand Berni eine vollkommen veränderte Arbeits- welt vor. Sie entdeckte ihre Freude und ihr Talent zum Schreiben, und so begann sie eine Ausbildung im Bereich Journalismus. So schrieb sie z. B. bis 2014 mit grosser Begeisterung für 
Das Liechtensteiner Senioren Magazin 60PLUS. Als Präsidentin der Familienhilfe Balzers hatte sie sich zum Ziel gesetzt, zu beweisen, dass ehrenamtliche Tätigkeit absolut professionell gemacht werden kann. Heute beschäftige sie sich wieder vermehrt mit Chancengleichheit. Die Prioritäten hätten sich verlagert, sagt sie. Habe sie früher alles, was ihr möglich war, gegen die Diskriminierung von Frauen getan, gehe sie heute gegen die Ausgrenzung alter Leute an. Denn das Alter sei eine sehr schöne Lebensphase, sofern man sie in Würde und von der Gesellschaft getragen erleben 
könne.55 Persönliche Würdigung Wie sein Credo für die Tätigkeit von Hans Brunhart hat sich für mich im Nachhinein herausgestellt, was er anlässlich des Festaktes am 13. August 1978 zum 40. Regierungsjubiläum von Fürst Franz Josef II. ausgespro- chen hatte. Ich habe teilweise schon früher darauf Bezug genommen: «... Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg wird zweifellos in die Geschichte Liechtensteins als eine Zeit grosser wirtschaftlicher Blüte eingehen. Allein nicht nur wirtschaftliche Veränderungen haben diese Jahrzehnte geprägt. Sie waren auch geprägt von der festen Basis, welche unsere Verfassung von 1921 unserer Politik geboten hat. In Liechten- stein lebte eine Verfassungswirklichkeit, welche die Basis für die erwähnten positiven Entwicklungen bildet. Sie lebt von einem Staats- oberhaupt, das seine Rechte und Pflichten gleich ernst nimmt, und sie lebt von einem Volk, das von einem historisch gewachsenen, ursprüngli- chen Demokratieverständnis geleitet ist. [...] Es ist für unsere Zukunft 54Roland 
Marxer 54Notiz an den Autor vom 7. August 2014. 55Eine voll emanzipierte Frau, in Liechtensteiner Vaterland, 26. Juni 2010, S. 12.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.