Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
56
Erscheinungsjahr:
2015
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000376391/396/
sind.97Sind Begünstigungen nicht wertmässig bestimmbar, fällt bei inländischen unbeschränkt steuerpflichtigenBegünstigten auf Ausschüt- tungen aus unwiderruflichen Stiftungen die Erwerbssteuer an.98Stif- tungszuwendungen an ausländische Begünstigte begründen in Liechten- stein keine beschränkte Steuerpflicht, da insoweit kein inländischer Erwerb vorliegt99(und bei wertmässig bestimmbaren Begünstigungen insoweit auch kein inländisches Vermögen100), weshalb auch keine Quel- lensteuer erhoben wird. Besteuerung von Trusts Trusts ohne Persönlichkeit sind keine juristischen Personen. Sie unter- liegen daher auch nicht der Ertragsbesteuerung in Liechtenstein.101 Trusts, welche nach inländischem Recht errichtet wurden oder deren Ort der tatsächlichen Verwaltung sich in Liechtenstein befindet, haben aus Steuerwettbewerbsgründen dennoch die Mindestertragssteuer in Höhe von CHF 1200 zu entrichten,102sie werden allerdings nicht veran- lagt. Trusts können darüber hinaus eine beschränkte Ertragssteuerpflicht begründen, sofern sie selbst über inländische Erträge verfügen.103Die Mindestertragssteuer fällt insoweit im Rahmen der Veranlagung an und wird auf die Ertragssteuer angerechnet.104 Besteuerung von Gesellschaften ohne Persönlichkeit (Personengesellschaften) Gesellschaften ohne Persönlichkeit (Personenrechtliche Gemeinschaf- ten, Personengesellschaften) werden steuerlich generell transparent 396Martin 
Wenz 97Siehe Artt. 12 Abs. 1 lit. d–e, 14 Abs. 2 lit. k SteG. 98Siehe Art. 14 Abs. 2 lit. k SteG. 99Siehe Art. 6 Abs. 5 SteG. 100Siehe Art. 6 Abs. 4 SteG. 101Siehe auch Art. 44 Abs. 1 lit. c SteG. 102Siehe Art. 65 Abs. 1 SteG. 103Siehe Art. 44 Abs. 2 SteG. 104Siehe Art. 65 Abs. 2 SteG.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.