Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
56
Erscheinungsjahr:
2015
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000376391/205/
Hans Ulrich Stöckling Geboren 6. Januar 1941. Nach Rechtsstudium (Universitäten Zü- rich und Berlin) und Anwaltsexamen kurze Tätigkeit als Rechtsanwalt. 1970 bis 1977 Generalsekretär des St.Gallischen Baudepartementes. 1977 bis 1988 amtete er als Gemeindepräsident von Jona und wurde dann in die Regierung des Kantons St. Gallen gewählt, der er, als Vorsteher des Bildungsdepartementes, bis 2008 angehörte. In dieser Eigenschaft präsi- dierte er die Räte der im Kanton St. Gallen liegenden Hochschulen (Uni- versität und Fachhochschulen von Buchs, Rapperswil und St. Gallen). Stöckling war von 1998 bis 2006 Präsident der Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren. Nach dem Rücktritt aus der Regierung war er von 2008 bis 2012 Präsident des schweizerischen Nationalfonds. Im Europarat war er Mitglied im Kongress der Regionen und Gemeinden Europas und während 2 Jahren Vizepräsident. Er war in die- ser Eigenschaft Berichterstatter über die Entwicklung der lokalen Demokratie in den Niederlanden, dem Vereinigten Königreich, der Tür- kei, der Ukraine und der russischen Föderation.205 
Zusammenarbeit im Bildungsbereich
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.