Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
56
Erscheinungsjahr:
2015
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000376391/16/
Georg Malin Geboren 1926 in Mauren, Fürstentum Liechtenstein. Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie in Zürich und Freiburg i.Ue., Promotion zum Dr. phil. 1952. Gleichzeitig Ausbildung zum Bildhauer in Zürich bei Alfons Maag. Seit 1955 freischaffender Künstler und Wissenschafter. Arbeiten Malins befinden sich in zahlreichen priva- ten und öffentlichen Bauten in verschiedenen Ländern Europas, ferner in Kirchen, in öffentlichen und privaten Sammlungen in Liechtenstein, in der Schweiz, in Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Russ- land, Norwegen. 1954 bis 1956 Laienrichter am Liechtensteinischen Obergericht, 1966 bis 1974 Landtagsabgeordneter, 1971 bis 1974 Mit- glied der liechtensteinischen Beobachterdelegation beim Europarat, 1974 bis 1978 Mitglied der Regierung. Nach Gründung der Liechten- steinischen Staatlichen Kunstsammlung Vaduz im November 1968 bis März 1996 deren Konservator. 1992 Oberrheinischer Kulturpreis der Johann Wolfgang von Goethe Stiftung in Basel, 2006 Verleihung des 1. Kulturpreises des Landes Liechtenstein für das kulturelle Gesamt- schaffen. 16Georg Malin
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.