Fucik, Robert: Die Rolle des Richters in der ZPO. Eine ökonomische Analyse, in: [Bun- desministerium für Justiz]/Peter Lewisch/Walter H. Rechberger (Hrsg.): 100 Jahre ZPO. Ökonomische Analyse des Zivilprozesses (Wien 1998), S.191–202. Geiger, Peter: Geschichte des Fürstentums Liechtenstein 1848 bis 1866, [Diss. Zürich 1969] JBL 70 (1970), S.5–418. Geiger, Peter: Krisenzeit. Liechtenstein in den Dreissigerjahren 1928–1939, Bd. 1 (Zürich 1997). Gigon, Olof: Grundprobleme der antiken Philosophie (Bern/München 1959). Gigon, Olof: Anmerkungen, in: Aristoteles. Politik. Übersetzt und herausgegeben von Olof Gigon, 10. Aufl. (München 2006), S.263–394. Goop, Adulf Peter: Liechtenstein gestern und heute (Vaduz 1973). Gottwald, Peter: Die österreichische Zivilprozeßordnung aus deutscher Sicht, in: Peter G.Mayr (Hrsg.): 100 Jahre österreichische Zivilprozeßgesetze (Wien 1998), S.170–195. Groß, Jürgen: Ökonomische Aspekte der Mediation, in: Fritjof Haft/Katharina Gräfin von Schlieffen (Hrsg.): Handbuch Mediation, 2. Aufl. (München 2009), S.1217–1230 (§ 50). Gschnitzer, Franz: Lebensrecht und Rechtsleben des Kleinstaates, in: Adulf Peter Goop (Hrsg.): Gedächtnisschrift Ludwig Marxer (Zürich 1963), S.19–52. Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns. Band 1, Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung (Frankfurt a. M. 1995). Haft, Fritjof: Verhandlung und Mediation. Die Alternative zum Rechtsstreit, 2. Aufl. (München 2000). Haft, Fritjof: Aus der Waagschale der Justitia. Eine Reise durch 4000 Jahre Rechtsge- schichte, 4. Aufl. (München 2009). Haft, Fritjof: Juristische Schreibschule. Anleitung zum strukturierten Schreiben (München [ohne Jahr]). Hagen, Johann Josef: Elemente einer allgemeinen Prozeßlehre. Ein Beitrag zur allgemeinen Verfahrenstheorie (Freiburg i. Br. 1972). Haug, Ulrich/Pfarr, Heide M./Struck, Gerhard: Möglichkeiten der Beschleunigung des arbeitsgerichtlichen Verfahrens (Berlin 1985 = Schriften zum Sozial- und Arbeitsrecht, Bd. 76). Henke, Horst-Eberhard: Judicia perpetua oder: Warum Prozesse so lange dauern ..., ZZP 83 (1970), S.125–167. Hochegger, Herbert: Die Zivilprozeßordnung aus der Sicht der Anwaltschaft, in: Peter G.Mayr (Hrsg.): 100 Jahre österreichische Zivilprozeßgesetze (Wien 1998), S.85–94. Hoeren, Thomas: Der Grundsatz der Verfahrensökonomie – Wurzeln, Inhalt, Grenzen, in: Peter Krebs/Andrea Nicolai/Christian Baldus/Christoph Becker/Klaus P. Berger/Bar- bara Dauner-Lieb/Friedrich Klein-Blenkers (Hrsg.): Jahrbuch Junger Zivilrechtswis- senschaftler 1994. Summum ius, summa iniuria. Zivilrecht zwischen Rechtssicherheit und Einzelfallgerechtigkeit. Kölner Tagung 14.–17. September 1994 (Stuttgart/Mün- chen/Hannover/Berlin/Weimar/Dresden 1995), S.117–160. Hofer, Sibylle: Freiheit ohne Grenzen? Privatrechtstheoretische Diskussionen im 19. Jahr- hundert (Habil. Frankfurt 2000, Tübingen 2001 = Jus Privatum, Beiträge zum Privat- recht, Bd. 53). Hoffmann, Roland: Verfahrensgerechtigkeit. Studien zu einer Theorie prozeduraler Gerechtigkeit (Diss. Freiburg i. Br. 1991, Paderborn/München/Wien/Zürich 1992 = Rechts- und staatswissenschaftliche Veröffentlichungen der Görres-Gesellschaft, Neue Folge Heft 
65). 546Literaturverzeichnis
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.