Jahre 1898 kam noch eine Sammlung von 
«Beispiele[n] für Verhand- lungsprotokolle, Urtheils- und Beschlussausfertigungen»592 hinzu, die beim Verfassen derartiger Schriftstücke als Muster dienen konnten.593 Während die Formulare, das Formularienbuch, die Regeln zu den Eingaben bei Gericht sowie die zuletzt genannte Sammlung an Beispie- len offiziell vom Justizministerium herausgegeben wurden, entstand, dadurch angeregt,594auch von Seiten der Praxis ein 
Werk nicht offizieller Natur595mit Mustern und Vorlagen für zivilprozessuale Schriftsätze. «Durch diese Vorkehrungen wurde erreicht, daß die Rechtsquellen weder sich ein falsches Bett gruben, noch ergebnislos versickerten, son- dern gleich den ihnen im voraus bestimmten Lauf nahmen und einhiel- ten»596,wie Franz Klein später resümierte. 2.Ausbildungen im neuen Zivilverfahren Aus- und Weiterbildungen im Hinblick auf das neue Zivilverfahrens- recht fanden statt, sowohl für Richter als auch für das übrige gerichtli- che Personal, aber auch für die Advokatur.597 Franz Klein hielt im Som- mersemester 1899 an der Universität Wien seine im folgenden Jahr als Buch herausgegebenen «Vorlesungen über die Praxis des Civilproces- ses»598. Er antizipierte darin Unsicherheiten im Umgang mit dem neuen Zivilverfahren, stellte sie richtig und leitete zu dessen richtiger Verwirk- lichung an.599 Klein begründete das folgendermassen: «Denn dessen [des Zivilverfahrens, E. S.] genaue und loyale Anwendung allein kann uns vor 247 
IV. Massnahmen 592Siehe Quellen- und Materialienverzeichnis II./2. unter K. k. Justizministerium, Bei- spiele Verhandlungsprotokolle. 593K. k. Justizministerium, Kundmachung Verhandlungsprotokolle 1898, S.227; siehe K. k. Justizministerium, Beispiele Verhandlungsprotokolle, passim. 594Leonhard, S.148. 595Das Werk von von Neumann-Ettenreich/Bloch, passim. 596Klein, Zivilprozeß, S.20. 597Leonhard, S.144f.; Klang, S.84; Schoibl, Entwicklung, S.57 m. w. N. in Fn. 46; Hochegger, S.92. Vgl. K. k. Justizministerium, Verordnung Beantwortung 1897, S.391f.; K. k. Justizministerium, Kundmachung Verhandlungsprotokolle 1898, S.227; Klein, Zivilprozeß, S.18. 598Siehe Literaturverzeichnis unter Klein, Praxis. 599Sperl, S.425; Leonhard, S.146.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.