Masterarbeit Beat Vogt 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
h. | Können die Bibliotheksbenutzerinnen und Bibliotheksbenutzer die 
Pflichtexemplare ausleihen? 
i. | Wie viele Pflichtexemplare sind nicht allgemein ausleihbar (weil sie 
beispielsweise in der Kulturgütersammlung sind)? 
j. | Bauen Sie Reserven auf (Depotbibliothek mit mehreren Exemplaren "Dublette" zum Archivexemplar 
einer Publikation)? 
k. | Falls ja, gibt es eine Obergrenze der Stückzahl, die Sie pro Publikati- 1 
on in der Depotbibliothek aufbewahren? 
1. | Wie behandeln Sie Nachlässe? Wird flexibel gehandhabt v.a. im Bereich der Musik 
m.| Werden Nachlässe im Magazin speziell gekennzeichnet? Nur in seltenen Fällen, siehe Sammelauftragsabsprache 
n. | Erschliessen Sie alles, was Sie sammeln, so dass es im Katalog er- Viele Schenkungen liegen im Magazin noch unberarbeitet 
sichtlich ist? 
o. | Werden im Katalog die zu Ihrem geografischen Gebiet gemäss Sam- 909P raet 
melauftrag gehörenden Titel in einem Feld bei der Katalogisierung 909P bbib 
besonders vermerkt? 909P baut, 909P borg 
909P greo 
p. | Welche Kategorien haben Sie dafür (z.B. Bibliografie, Belletristik, Raetica 
Landeskunde, Urheber, Verlag)? Bündner Bibliographie 
Bündner Autor, Bündner Kórperschaft 
Bündner Verlag 
q. | Werden Publikationen aus an ihr Territorium angrenzenden Gebieten Es werden viele Publikationen aus dem Veltlin angeschafft, da dieses Gebiet 
besonders behandelt? historisch betrachtet einmal zu Graubünden gehórte und aus angrenzenden 
Regionen wie dem Sarganserland, siehe Anschaffungsprofil Gespráüchsnotiz 
r. | Sammeln Sie wissenschaftliche Arbeiten in gedruckter und in elekt- Wir haben momentan einen speziellen Ort auf dem Server, wo die elektroni- 
ronischer Form? sche Form zusátzlich zur gedruckten Form gespeichert wird 
s. | Gibtes Absprachen bezüglich des Sammelauftrages mit anderen 
Institutionen wie Archive, Museen oder anderen Dokumentationsstel- 
len? 
t. | Falls ja, 1n welcher Form und über welche Inhalte? Div. Sammelabsprachen siehe beigelegte Absprachepapiere 
u. | Speichern Sie Websites? 
Falls ja: 
v. | In was fiir einem Format speichern Sie diese? Webarchiv der Schweiz. Nationalbibliothek 
w.| In welchen Abstánden werden die Websites gespeichert? Regelmissig ca. 1x mtl. 
x. | Nach welchen Kriterien haben Sie die zu speichernden Websites Siehe Kriterienkatalog 
ausgewählt? 
Zusätzliche Unterlagen: 
204 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.