Masterarbeit Beat Vogt 
  
Weitere Fragen: 
Betrifft Ihr Sammelauftrag die ganze 
Literaturproduktion innerhalb Ihres 
geografischen Gebietes? 
Was die Pflichtablieferung gem. Mediengesetz betrifft gelten selbstverständlich die aktuellen Landesgren- 
zen: 
Bei Ankauf von Auslandsaustriaca wird auch auf das Gebiet des historischen Österreichs Rücksicht genom- 
men (Vgl. Sammelrichtlinien Abschnitt 3.2.1) 
„Belegexemplare von allen in Österreich erschienenen Publikationen inklusive der elektronischen Offline- 
Medien“ http://www.onb.ac.at/files/jahresbericht2010_wissensbilanz.pdf S. 8 [19.10.2013]. 
„Bei österreichischen Printpublikationen wird Vollständigkeit angestrebt“ 
“http://www.onb.ac.at/files/jahresbericht2010_wissensbilanz.pdf S. 21 [19.10.2013]. 
  
Betrifft Ihr Sammelauftrag auch Urhe- 
ber, die in nicht in Ihrem Gebiet woh- 
nen, aber aus ihrem Gebiet (durch 
Staatsbürgerschaft bzw. Bürgerort) 
stammen? 
Ja , auch z.B. emigrierte österr. KünstlerInnen /AutorInnen. 
In der Gesamten Rechtsvorschrift für Bibliotheksordnung für die Österreichische Nationalbibliothek heisst 
es in $ 16.2. 
,sammlung von Auslandsaustriaca sowie von ausländischen Publikationen mit Schwerpunkt im Bereich der 
Geisteswissenschaften"* 
„Eine Eingrenzung auf die Staatszugehórigkeit greift zu kurz: gesammelt werden auch Werke von Personen, 
die im Dienste Österreichs gewirkt haben, ebenso wie jene, die im jeweiligen historischen Österreich gebo- 
ren wurden, hier längere Zeit gelebt und österreichisches Kultur- und Geistesleben ins Ausland getragen 
haben“ http://www.onb.ac.at/files/Sammelrichtlinien2010_11_11.pdf S. 16 [19.10.2013]. 
  
Sammeln Sie auch Produktionen, die 
über Ihr Gebiet handeln, aber aus- 
serhalb von diesem publiziert wurden? 
„Darüber hinaus sammelt die Bibliothek in systematischer Auswahl im 
Ausland publizierte Österreich spezifische Literatur“ 
http://www.onb.ac.at/files/jahresbericht2010_wissensbilanz.pdf S. 8 [19.10.2013]. 
„Die Beschaffung und Dokumentation von Auslandsaustriaca bildet ein zentrales Sammelgebiet der ÖNB. 
Damit gemeint sind einerseits ausländische Publikationen, die Österreich oder ÖsterreicherInnen betreffen, 
andererseits im Ausland erschienene Werke, die von ÖsterreicherInnen verfasst oder herausgegeben wur- 
den“ http://www.onb.ac.at/files/Sammelrichtlinien2010_11_11.pdf S. 16 [19.10.2013]. 
  
Werden nur bestimmte Formate abge- 
speichert? 
  
? 
  
Werden Formate standardisiert? 
  
Gibt es ein Mindestmass (z.B. eine 
gewisse Anzahl Seiten, Zeilen oder 
Wörter), die ein Text haben muss, 
damit dieser gesammelt wird? 
  
  
  
Wie viele Pflichtexemplare müssen 
abgegeben werden? 
  
  
  
Von jedem Druckwerk, das in Österreich, erscheint bzw. verlegt oder gedruckt wird sind 2 Exemplare der 
Österreichischen Nationalbibliothek abzuliefern. 
  
158 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.