Masterarbeit Beat Vogt 
  
  
Lebens; dazu gehören insbesondere Politiker, Schauspieler, Musi- 
ker, Schriftsteller, Maler, Wissenschaftler, Publizisten, Journalisten 
*** S. 56 
e  E-Mail-Newsletter mit dauerhaftem Webarchiv *** S. 56 
e  E-Learning-Seiten, die öffentlich zugánglich sind. *** S. 57 
e Spiele, die nach Intention und Titel vorrangig die Vermittlung von 
Sachwissen zum Inhalt haben, z.B. Lernspiele *** S. 57 
e Alle Elemente, Software und Werkzeuge, die in physischer oder 
elektronischer Form erkennbar zu den sammelpflichtigen Netzpub- 
likationen gehóren, auch wenn sie für sich allein nicht der Sammel- 
pflicht unterliegen. Dies gilt insbesondere für nicht marktübliche 
Hilfsmittel, die eine Bereitstellung und Benutzung der Netzpublika- 
tionen erst ermóglichen und bei den Ablieferungspflichtigen er- 
schienen sind (PfIAV $ 7 Abs. 2). *** S. 58 
e. Anwendungsprogramme bzw. Anwendungswerkzeuge, die speziell 
für die abzuliefernde Netzpublikation erstellt wurden und für die 
Bereitstellung und Benutzung notwendig sind *** S, 58 
e  Digitalisate, die von Ablieferungspflichtigen öffentlich zugänglich 
gemacht werden *** S, 59 
e  Zeitlich unbefristete E-Print-Versionen (dazu gehóren Preprints und 
Postprints), die sich von denen der endgültigen Publikation unter- 
scheiden *** S, 60 
e Preprints, wenn sie zusätzlich zu der endgültigen Publikation im 
Netz stehen *** S. 60 
e Parallel erscheinende Netzpublikationen, die in Aussehen oder In- 
halt nicht völlig identisch sind *** S. 60 
e  Netzpublikationen, die parallel zu einem kórperlichen Medienwerk 
erscheinen *** S. 60 
  
  
  
  
  
Quellenangaben aus den Feldern „Bemerkung“ bzw. „Antwort, Ausführung“: 
* Der erweiterte Sammelauftrag der Deutschen Nationalbibliothek und seine informationstechnischen Konsequenzen. Online verfügbar unter: 
http://fiz1.fh-potsdam.de/volltext/dfn/07112.pdf 11.10.2013]. 
140 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.