forderlich ist, nicht vereinbar. Allerdings ergeben sich insbesondere aus der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes für Menschen- rechte auch klare Grenzen des staatlichen Bildungsauftrags in Bezug auf die Vermittlung von Bildungsinhalten im Bereich der Sexualkunde. Ver- pönt ist insbesondere ein Unterricht, der als Indoktrination zu qualifi- zieren oder als Anleitung zu bestimmten sexuellem Verhalten und als Missachtung der religiösen und weltanschaulichen Überzeugungen der Eltern zu betrachten ist. Literatur und Materialien Literatur Breitenmoser Stephan / Husheer André, Europarecht, Band II, Zürich 2002. Ehrenzeller Bernhard, § 212: Glauben, Gewissen und Weltanschauung, in: Detlef Merten / Hans-Jürgen Papier (Hrsg.), Handbuch der Grundrechte in Deutschland und Europa, Band VII/2: Grundrechte in der Schweiz und in Liechtenstein, Heidelberg/ Zürich/St. Gallen 2007, S. 301 ff. Ehrenzeller Bernhard / Mastronardi Philippe / Schweizer Rainer J. / Vallender Klaus A. (Hrsg.), Schweizerische Bundesverfassung. Kommentar, 2. Aufl., Zürich/St. Gallen 2008 (zit.: Autor, St. Galler Kommentar zu Art. XXX, Rz. XXX). Fleiner Fritz, Bundesstaatliche und gliedstaatliche Rechtsordnung in ihrem gegenseitigen Verhältnis im Rechte Deutschlands, Österreichs und der Schweiz, VVDStRL, Ber- lin/Leipzig 1929. Gebert Pius, Das Recht auf Bildung nach Art. 13 des UNO-Paktes über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte und seine Auswirkungen auf das schweizerische Bil- dungswesen, Freiburg 1996. Grabenwarter Christoph / Pabel Katharina, Europäische Menschenrechtskonvention: Ein Studienbuch, 5. Aufl., München/Basel/Wien 2012. Hafner Felix / Kühler Anne, Schuldispensation zwischen Religionsfreiheit und «bürgerli- chen Pflichten», AJP/PJA 2011, S. 913 ff. Kälin Walter / Malinverni Giorgio / Nowak Manfred, Die Schweiz und die UNO-Men- schenrechtspakte, Basel 1991. Müller Jörg Paul / Schefer Markus, Grundrechte in der Schweiz: im Rahmen der Bundes- verfassung, der EMRK und der UNO-Pakte, 4. Aufl., Bern 2008. Pahud de Mortanges René (Hrsg.), Religiöse Neutralität. Ein Rechtsprinzip in der multi- religiösen Gesellschaft, Freiburger Veröffentlichungen zum Religionsrecht, Zürich 2008. Plotke Herbert, Schweizerisches Schulrecht, 2. Aufl., Bern 2003. Reich Johannes, Schutz der Kinder und Jugendlichen als rechtsnormatives und expressives Verfassungsrecht, ZSR 2012 I S. 363 ff. Richli Paul, Chancengleichheit im Schul- und Ausbildungssystem als Problem des Staats- und Verwaltungsrecht, ZBl 1995, S. 197 ff. Sahlfeld Konrad, Aspekte der Religionsfreiheit: im Lichte der Rechtsprechung der EMRK- Organe, des UNO-Menschenrechtsausschusses und nationaler Gerichte, Zürich 
2004. 220Bernhard Ehrenzeller
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.