BESTEUERUNG VON NATÜRLICHEN PERSONEN IM FL 
7 HOCHSCHULE Vermögens- und Erwerbssteuer/ Simulation Flat-Rate-Tax 
LIECHTENSTEIN 
Die Veränderung des gesamten Steueraufkommens betrifft die Steuer- 
pflichtigen individuell. Zur Verdeutlichung einer Änderung der Flat-Tax- 
Rate wird als Beispiel eine Steuerberechnung für Alleinstehende Steuer- 
pflichtige illustriert. Der Nettoerwerb gemäss neuem Konzept bildet die 
Grundlage dieser Berechnung. Der gezeigte Steuerbetrag ist die Ge- 
samtsteuer (Landessteuer und Gemeindesteuer mit 200%-Zuschlag). 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Flat-Rate- 
Tax/Nettoer- 3.0% 3.8% 4.0% 4.2% 5.0% 
werb in CHF 
40’000 600 1’560 1’800 2'040 3'000 
60'000 2'400 3'840 4'200 4'560 6'000 
80'000 4'200 6'120 6'600 7'080 9'000 
100'000 6'000 8'400 9'000 9'600 12'000 
120'000 7'800 10680 11400 12120 15000 
200'000 15'000 19'800 21'000 22'200 27'000 
400'000 33'000 42'600 45'000 47'400 57'000 
1'000'000 87'000 111'000 117'000 123'000 147'000 
  
  
  
  
  
  
Tab. 4.18: Simulation Alleinstehende mit unterschiedlicher Flat-Tax-Rate 
4.3.11 Kommentar zur Simulation 
Die Flexibilität des Systems lässt verschiedene Simulationen durchführen. 
Mit der Veränderung des Pauschalsteuersatzes, und den Pauschalabzügen 
für die Haushaltsgrösse, kann das Konzept individuell verändert werden. 
Aufgrund eines nicht befriedigenden Ergebnisses beim Vergleich der Steu- 
erpflichtigen und ihrer Steuerbelastung alt und neu, wurden verschiedene 
Simulationen mit unterschiedlichen Werten durchgeführt. Der erste Ver- 
such zeigte eine deutliche Benachteiligung von Steuerpflichtigen mit 
geringeren Einkommen. Schlussendlich durfte das Ergebnis den vereinbar- 
ten beiden Zielen nicht widersprechen. Die Steuereinnahmen mussten 
ungefähr drei Millionen für die Gemeinde Ruggell betragen. Der Mit- 
telstand und besonders kinderreiche Familien sollten keine höhere 
Steuerbelastung aufweisen. 
77 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.