2.Ausgestaltung und Funktionsweise des Landtags Nr. 5 Abgeordnetenzahl Indem der Landtag an «Zeitnot, Sachkundenot und Bewertungsnot»38 leidet, und keine personellen Ressourcen vorhanden sind, um dies zu lindern, muss der Landtag auf 50 Abgeordnete aufgestockt 
werden. Nr. 6 Parlamentarische Stellvertretung abschaffen Stellvertreter sitzen im Plenum, weil sich ordentliche Abgeordneten frei- willig vertreten lassen, ohne dass ein physischer Hinderungsgrund, son- dern eine Abkehr von einem politischen Thema oder von der Parteimei- nung vorliegt. Dies widerspricht der Verfassung, weshalb die parlamen- tarische Stellvertretung abgeschafft werden sollte. Dadurch wären nur die tatsächlich durch Wahl legitimierten ordentlichen Abgeordneten im Landtag vertreten. Dies muss allerdings mit einer Erhöhung der Man- datszahl 
einhergehen. Nr. 7 Rangfolge der parlamentarischen Stellvertretung Falls an der parlamentarischen Stellvertretung festgehalten wird, muss die Regelung eingeführt werden, dass im Stellvertretungsfall – der nur bei einem physischen Hinderungsgrund eintreten kann – derjenige Stell- vertreter an der betreffenden Landtagssitzung teilnimmt, welcher von den Stellvertretern bei den Landtagswahlen am meisten Stimmen erhal- ten hat. Nr.8AusschlussderparlamentarischenStellvertretungvonDelegationen Es widerspricht der Verfassung, dass stellvertretende Abgeordnete in Delegationen als Vollmitglied bestellt werden. Dies ergeht aus der Ver- fassung, doch sollte es aus Gründen der Rechtsklarheit – analog der Regelung bei Kommissionen – ausgeschlossen 
werden. Nr. 9 Parlamentsdienst Im «relativen Milizsystem»39müssen die nötigen Voraussetzungen ge- schaffen werden, damit der Landtag und das System an sich funktions- 330Reformen 
38Eichenberger, Kontrolle, S. 285. 39Marti, S. 109.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.