Tabelle 11: Vorläufer der späteren Finanzeinbürgerungen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
; ; ; Grund oder Motiv für die Einbürgerung, 
Name, Beruf, Herkunft. Jahr Status, Gemeinde, Einkaufstaxe Anmerkungen. ë 
nt ; Gemeindebürger, Schaan, 600 fl. Vermeidung von Staatenlosigkeit; ?*' 
Ludwig Ritzel, Wiesbaden (Hessen) 1873 ôW. Verzicht auf Bürgernutzen 
Lilla Deichmann, Witwe eines Kölner Ban- ; us Einbürgerung ohne ihre Kinder, spendete für 
kiers, hielt sich zeitweise in Vaduz auf 1878 | Gemeindebürgerin, Schellenberg die Gemeinde und hinterliess ein Legat 
Franz Probst, Handelsmann, aus Rotten- 1881 Gemeindebürger, Schellenberg, staatenlos; benötigte Bürgerrecht für 
burg (Württemberg) 800 RM Heirat? 
Franz Paul Fischer, Handelsmann, Wein- ; 3 ; : i 259 
garten (Württemberg) 1882 | Gemeindebürger, Vaduz, 1'500 RM | Verzicht auf Bürgernutzen 
Gustav Schátzler, mit Schwestern Elise, Gemeindebürger, Schellenberg, 600 5 550 
Magdalena und Gertrude Schátzler, Kóln 1883 a ow Verzicht auf Gürgernutzen 
Gaston Aldéric Lemiére, Avize (Frankreich) | 1883 | Gemeindebürger, Planken, 1'000 RM?*' 
Schäfer schenkte am 3. März 1946 der 
Philipp Otto Schäfer (1868- um 1948), 1884 Gemeindebürger, Vaduz; Schäfer kam | Gemeinde Vaduz 8'000 Franken, die zur 
Lehrer und Künstler, Wiesbaden (Hessen) erst um 1945 nach Liechtenstein Gründung eines Spitalbaufonds in Vaduz 
eingesetzt wurden.??? 
Philipp de Ferrari, Philatelist, ôsterreichi- ^ spendete 1'000 Kronen für den Armenfonds 
scher Staatsbürger in Frankreich 1899 | Ehrenbürger, Schellenberg der Gemeinde??? 
Alfred von Liechtenstein mit Frau Hen- spendete 2'000 Kronen für den Armenfonds 
riette und den Kindern Franziska, Maria 1903 | Gemeindebürger, Vaduz der Gemeinde Vaduz; Grossvater von Fürst 
Theresia, Franz und Alois Franz Josef 11.24 
; ; E ; 5 ‘ dete diese 3'000 Kronen plus wei- 
Ferdinand Ritter von Bóhm-Bawenberg, Gemeindebürger, Vaduz, 3'000 Spon 
Kunschitz (Böhmen) 1914 Kronen’ En 1000 Kronen dem Armenfonds der 
emeinde 
spendeten diese 1'170 Kronen dem Armen- 
Mathilde Wilhelmine und Peter Göring, 1914 Gemeindebürger, Vaduz, 1'170 fonds der Gemeinde; Differenzen mit der 
Düsseldorf Kronen bisherigen Wohngemeinde, hohe Steuerbe- 
lastung in Deutschland?“ 
  
  
  
  
257 LILA RE 1873/205: Ludwig Ritzel, 
Aufnahme in den liechtensteinischen 
Staatsverband. Schreiben zur Entlassung 
aus dem preussischen Staatsverband, 
Januar 1871; Schreiben des Schaaner 
Gemeindevorstehers Ferdinand Walser 
zur Aufnahme Ritzel als Schaaner Bürger, 
24. Februar 1873; Schreiben der Regierung 
in Vaduz an die Gemeindevorstehung 
Schaan, 1. März 1873; Einbürgerungsge- 
such von Ritzel an die Regierung in Vaduz, 
6. März 1873; ebenso: GAS A 9b/40/1 = 
(Erklärung Ritzels zur Aufnahme als Schaa- 
ner Bürger, 14. Februar 1873), sowie GAS 
A 9b/40/2 (Bestátigung der Regierung über 
die Aufnahme Ritzels als Staatsbürger). 
LI LA V 4/1880/1: Franz Probst, Aufnahme 
in den liechtensteinischen Staatsverband. 
GASb A 12: Einstimmiger Beschluss der 
Schellenberger Gemeindeversammlung 
zur Einbürgerung von Franz Probst und 
seiner Frau Anna Maria, geb. Monfang, 
15. Februar 1880. 
?9 || LA RE 1882/1540 und LI LA RE 1883/9: 
260 
26, 
NS 
258 
26: 
uo 
Franz Paul Fischer, Enwerbung des liechten- 
steinischen Staatsbürgerrechts. GAV A NV 
2/1/1: Gemeinderatsprotokoll; die Vaduzer 
Gemeindeversammlung vom 24. Dezember 
1882 nahm Franz Paul Fischer einstimmig 
als Gemeindebürger auf. 
GASbA 13: Einstimmige Aufnahme von 
Gustav Schátzler aus Kóln mit seinen 
Schwestern Elise, Magdalena und Gertrude 
Schátzler als Gemeindebürger in Schellen- 
berg, 9. September 1883. 
LI LA RE 1883/1334: Einbürgerung von 
Aldéric Gaston Lemiére in Liechtenstein 
und in Planken. 
LI LA RE 1884/551: Philipp Otto Schäfer, 
Aufnahme in den liechtensteinischen 
Staatsverband; LI LA RF 270/444: Prof. 
Philipp Otto Scháfer, Verlassenschaft an die 
Gemeinde Vaduz. 
GASb A 16: Gemeindeversammlung 
vom 15. November 1899, einstimmiger 
Beschluss zur Verleihung der Ehrenbürger- 
schaft an Philipp de Ferrari. Dieser wurde um 
1851 in Paris geboren und starb 1917 in 
266 
264 
26! 
26 
26 
a 
& 
< 
Lausanne, Zu seiner Biographie siehe unter: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_von_ 
Ferrari eingesehen am 6. Februar 2010. 
GAV 1/85/1-3: Einbürgerungsakt der 
Familie des Alfred von Liechtenstein, 
1902-1903; ebenso: LI LA RE 1902/22 SF: 
Alfred von und zu Liechtenstein, Einbürge- 
rung in der Gemeinde Vaduz. 
LI LAV 4/1914/2: Einbürgerungsakten Fer- 
dinand Bóhm-Bawenberg. GAV 1/182/1—9: 
Schriftverkehr zu diesem Einbürgerungsfall; 
Oberrheinische Nachrichten, 13. Juni 1914: 
Bericht über Verleihung des Ehrenbürger- 
rechts der Gemeinde Vaduz an Ferdinand 
Ritter von Böhm-Bawenberg. Die Vaduzer 
Gemeindeversammlung hatte am 5. Juni 
1914 diesem Einbürgerungsgesuch mit 
110 gegen 3 Stimmen zugestimmt. 
GAVA NV 7/2: Jahresrechnungen des Vaduzer 
Gemeindearmenfonds 1914 und 1915. 
GAVA NV 7/2: Jahresrechnung des 
Vaduzer Gemeindearmenfonds 1914; 
LILAV 4/1914/1: Einbürgerungsakten 
Peter Gôring. 
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.