Herausgeber:
Universität Liechtenstein
Erscheinungsjahr:
[2009]
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000342675/19/
DIE LIECHTENSTEINISCHE GMBH 
HOCHSCHULE 
LIECHTENSTEIN 
  
Die Statuten sind nach der erfolgten Eintragung durch Veröffentlichung 
eines Hinweises auf die Eintragung und auf die hinterlegten Urkunden und 
Angaben in den amtlichen Publikationsorganen bekannt zu machen (Art. 
390 Abs. 4 i.V.m. Art. 958 Ziff. 2 PGR)*. Die Publikationsorgane in Liech- 
tenstein sind das Liechtensteiner Vaterland sowie das Liechtensteiner 
Volksblatt sowie im Internet unter www.oera.li. 
2.2.1 Der Zweck der GmbH 
Die GmbH kann zur Erfüllung eines beliebigen Zwecks gebildet werden 
(Art. 389 Abs. 1 PGR). Der Zweck muss in den Statuten angegeben wer- 
den (Art. 390 Abs. 2 Z 1 PGR). Diese Angabe gilt als wesentlich im Sinne 
des Vernichtbarkeitsverfahrens (Art. 390 Abs. 3 PGR). Enthalten die ur- 
sprünglichen oder abgeànderten Statuten nicht die vom Gesetz als 
wesentlich bezeichneten Bestimmungen, oder widerspricht eine statutari- 
sche Vorschrift diesen, so kann, soweit es sich nicht um die Form, den 
Mangel einer Bestimmung über die Bekanntmachung an die Mitglieder 
oder an Dritte oder um die Mindestzahl der Mitglieder handelt, das Ver- 
nichtbarkeitsverfahren eingeleitet werden (Art. 125 Abs. 1 PGR) 34, 
Die GmbH kann ein nach kaufmännischer Art geführtes Gewerbe betreiben 
oder auch nicht (Art. 389 Abs. 1 PGR). Nach der Auffassung in der Lehre 
und Praxis bildet ein Gewerbe eine auf Dauer berechnete Tätigkeit, die 
privatrechtliche Geschäfte mit dritten Personen zum Gegenstand hat und 
  
33 ugl. hierzu auch BuA 153/1998, 180. 
34 Der Abschnitt über das Vernichtbarkeitsverfahren bei Fehlen von bestimmten Angaben entspricht 
Art. 11 Abs. 1 Ziff. 2 Bst. a bis f der 1 EG-Richtlinie. In dieser Bestimmung werden die Vorausset- 
zungen für das Vorliegen der Nichtigkeit einer Gesellschaft náher umschrieben, d.h. Fálle 
aufgezählt, in denen die Nichtigkeit ausgesprochen werden kann (BuA 153/1998, 179); Val. zum 
Vernichtbarkeitsverfahren auch GROLIMUND/SCHNYDER, 64 ff, sowie ROTH, 75 ff. 
19
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.