Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
50
Erscheinungsjahr:
2011
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000326999/385/
Liechtensteins Attraktivität   für Fach- und Führungskräfte Silvia 
Simon 1.Einleitung Laut Konjunkturbericht schätzen die in Liechtenstein befragten Unter- nehmen ihre wirtschaftliche Lage erstmals seit einem Jahr wieder positiv ein und erwarten auch für die Zukunft eine befriedigende Entwicklung (Amt für Statistik 2010c). Im Zuge der konjunkturellen Erholung wird sich auch der Bedarf nach hoch qualifizierten Arbeitskräften weiter er- höhen. Die Kenntnis über die Wünsche von Fach- und Führungskräften ist die Voraussetzung dafür, bedürfnisgerechte Arbeitsbedingungen an- zubieten und sich dadurch eine bessere Ausgangsposition im Wettbe- werb um Talente zu verschaffen (Murphy 1986). Im Folgenden wird zunächst die Bedeutung qualifizierter Arbeits- kräfte für eine prosperierende Wirtschaftsentwicklung aufgezeigt. In ei- nem zweiten Schritt wird die Entwicklung am liechtensteinischen Ar- beitsmarkt analysiert. Darauf aufbauend werden diejenigen betriebli- chen und regionalen bzw. standortgebundenen Faktoren untersucht, die aus Sicht von Fach- und Führungskräften für die Arbeitgeberwahl ent- scheidend sind. 2.Arbeitskräfte schaffen Wirtschaftswachstum Um das reale Bruttoinlandprodukt von aktuell 5.1 Mrd. CHF (KOFL 2010) zu erwirtschaften, sind in Liechtenstein rund 32  600 Personen be- schäftigt (Amt für Statistik 2010b). Gerade in einem ressourcenarmen Kleinstaat spielt der Faktor Arbeit eine zentrale Rolle für die Wirt- schaftsentwicklung. Dabei kommt es allerdings nicht ausschliesslich auf die blosse Anzahl an verfügbaren Arbeitskräften an; stattdessen wird auch deren Humankapital als Schlüsselgrösse für die Arbeitsproduktivi- 385
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.