Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
50
Erscheinungsjahr:
2011
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000326999/331/
durch zur Verringerung der Entfremdung und Politikverdrossenheit beitragen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Monarchie auf breiter Ebene ein Comeback erleben wird. Obwohl nach dem Zusammenbruch der sowjetischen Vorherrschaft in Ost- und Mitteleuropa in den meisten Staaten die Idee der Restaurierung der Monarchie wieder auftauchte, wurde diese Option nirgendwo verwirklicht. Auch in den neueren De- batten um die Auswüchse des Parteienstaats wurde schon angeregt, durch die Restaurierung der Monarchie die Legitimationsprobleme der Parteienherrschaft zu überwinden. Aber auch diese Vorschläge wurden von der Öffentlichkeit kaum zur Kenntnis genommen, geschweige denn vom politischen Mainstream ernsthaft in Betracht gezogen. Worin be- steht dann die Relevanz des Monarchiegedankens in Europa? Die euro- päischen Monarchien sind stabile und erfolgreiche Staaten, deren Insti- tutionen den Test der Zeit bestanden haben und deren Herrscher – zu- meist – von einer grossen Mehrheit der Bevölkerung getragen werden. Sie haben sich als flexibel genug erwiesen, um sich den funktionalen Er- fordernissen und der politischen Kultur der jeweiligen politischen Sys- teme sowie den sich ändernden Legitimitätsvorstellungen anzupassen. Letzten Endes bietet die Monarchie auch ein praktikables Modell, Legi- timität und Stabilität mit der Dynamik des demokratischen Konkur- renzkampfes zu verbinden. Literatur Asbach, Olaf (2003): Staat, Politik und die Verfassung der Freiheit. Zu den Anfängen des republikanischen Verfassungsdenkens in der französischen Aufklärung, in: Der Staat, Band 42, Heft 1, S. 1–34. Bagehot, Walter (1910): The English Constitution, London, Edinburgh, Dublin & New York. Bodin, Jean (1976): Über den Staat, Stuttgart. Beyme, Klaus von (1999): Die parlamentarische Demokratie. Entstehung und Funktions- weise 1789 – 1999, Opladen [3. Auflage] Bogdanor, Vernon (1995): The Monarchy and the Constitution, Oxford. Brock, Lothar: Verweltlichung der Demokratie. Aus der Verflechtungs- in die Entgren- zungsfalle?, in: Greven, Michael (Hrsg.): Demokratie eine Kultur des Westens? 20. Wis- senschaftlicher Kongress der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, Op- laden, S. 
39–54.331 
Potentiale der Monarchie zu Beginn des 21. Jahrhunderts
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.