Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
50
Erscheinungsjahr:
2011
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000326999/282/
Selbstdeklaration der Wählerinnen und Wähler. In den Nachwahlumfra- gen – in Abbildung 2 sind die Antworten der Umfrage von 2009 darge- stellt – positioniert sich fast die Hälfte der Befragten beim mittleren Ska- lenwert auf der Links-Rechts-Achse. Kaum jemand sieht sich auf den Polen ganz links oder rechts. Hier zeigt sich ein deutlicher Unterschied zu anderen Ländern. Selbst in der bekanntermassen politisch moderaten, konkordanten Schweiz zeigt sich eine breitere Verteilung nach links und 282Wilfried 
Marxer Tabelle 4: Wiederwahlquoten bei Landtagswahlen 1997 bis 2009 (in Prozent im Vergleich zur Vorwahl)1997200120052009 –VU93,479,285,293,2 –FBP85,796,190,983,2 –FL81,574,080,575,0 Quelle: Nachwahlumfragen. Legende: 93,4 Prozent der Wähler/innen, die 1993 VU gewählt haben, haben 1997 wieder VU 
gewählt. Abbildung 2: Links-Rechts-Selbsteinstufung 2009 – «Links und Rechts sind Begriffe, die in der Politik häufig gebraucht werden [...] Sie selbst, wo würden Sie sich auf dieser Skala einordnen?» (Total = 100 Prozent) 0 % 
5 % 
10 % 
15 % 
20 % 
25 % 
30 % 
35 % 
40 % 
45 % 
50 % 9 8 7 6 5 4 3 2 1 linksrechts LIE 2009 SUI 2007 DEU 2005 NOR 2005 Quelle: CSES; Nachwahlumfrage Liechtenstein.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.