Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
50
Erscheinungsjahr:
2011
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000326999/266/
Der Kleinstaat an sich, das lässt die Geschichte des Deutschen Bun- des erkennen, wirkte also keineswegs als ein zuverlässiger Hort von Bür- gerlichkeit. Das wussten auch seine Befürworter. Fritz Ernst bestimmte ihn deshalb als ein Gebilde, dessen Aufgabe es sei, «auf minimalem Raum ein Maximum an Leben zu entbinden».40 Was dies konkret bedeuten soll und in welcher staatlichen Organi- sationsform es am besten verwirklicht werden kann, darüber muss jede Zeit aufs Neue befinden. In Gestalt der Europäischen Union ist Europa zu einem Laboratorium für eine neue Form staatlicher Ordnung gewor- den, die versucht, auf historisch unerprobtem Weg Nationalstaaten zu- sammenzuführen. Die Souveränitätsbehauptung von Staaten wie Liech- tenstein und die Schweiz, die in vielen Bereichen mitwirken ohne Mit- glieder zu sein, gehört ebenso zu diesem europäischem Experiment wie der weitgehende Souveränitätsverzicht der anderen. Welche Form der Teilhabe an der neuen Grossorganisation die Kleinen besser schützt, kann nur die Zukunft zeigen. 266Dieter 
Langewiesche 40Schmid: Sendung des Kleinstaates, 10.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.