Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
50
Erscheinungsjahr:
2011
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000326999/195/
blick auf etwaige Probleme bei der Umsetzung des Besitzstandes durch- aus flexible Lösungsmöglichkeiten zur Verfügung.»81 Christian Frommelt führt derzeit die Forschung zu Liechtenstein und Europa am Liechtenstein-Institut fort. 2010 und 2011 sind bereits mehrere Arbeitspapiere zu Fragen der Europäisierung Liechtensteins er- schienen, welche die enge Verflechtung Liechtensteins mit der EU un- terstreichen.82Dieser Befund bildet die Basis für die Analyse der liech- tensteinischen Integrationsoptionen im Rahmen einer vom Liechten- stein-Institut geförderten Dissertation. Unter dem Aspekt der differen- zierten Integration werden verschiedene Integrationsoptionen für den Fall einer EWR-Auflösung diskutiert, die sowohl innerstaatliche Fakto- ren wie die liechtensteinische Verwaltungskapazität und Integrationsbe- reitschaft als auch institutionelle Faktoren wie den politikfeldspezifi- schen Governance-Mix der EU berücksichtigen. Das Liechtenstein-Institut hat somit seit seiner Gründung durch interdisziplinäre wissenschaftliche Untersuchungen sowie Politikbera- tung die aussenpolitischen Schritte des Landes und den daraus resultie- renden innenpolitischen Anpassungsprozess begleitet. Auch in Zukunft wird die europäische Integration neue Herausforderungen bereithalten, welche der kritischen Aufarbeitung bedürfen. 5.Zukunftsperspektiven Liechtenstein hat sich seit den 1990er Jahren aussen- und innenpolitisch insgesamt erfolgreich der Herausforderung der Europäisierung gestellt. Das Fürstentum ging in relativ kurzer Zeit den Weg von der vollständi- gen Anlehnung an die Schweiz zu einer selbständigen Europapolitik, be- gleitet von einer Europäisierung innerstaatlicher Strukturen und Pro- zesse. Auch die Forschung am Liechtenstein-Institut hat einen Beitrag zur Bewältigung dieser Aufgabe geleistet und wird dies auch weiterhin tun. 195 
Liechtenstein vor der Herausforderung der Europäisierung 81Ibid., S. 210. 82Frommelt, «Das Policy-Making der EU aus Sicht der EWR/EFTA-Staaten»; Frommelt, «Effektivität der externen EU-Governance am Beispiel der EWR-Mit- gliedschaft Liechtensteins»; Frommelt, «Die Europäisierung der liechtensteinischen Rechtsordnung»; Frommelt, «Die Europäisierung der Landtagsarbeit».
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.