Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
50
Erscheinungsjahr:
2011
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000326999/181/
3.Europa in Liechtenstein: innenpolitische Anpassung Dieses Kapitel analysiert die Europäisierung der liechtensteinischen Wirtschaft, Rechtsordnung und des politischen Systems sowie Liechten- steins Mitwirkung im EWR. Bezüglich der EU-Staaten nennt die Euro- päisierungsforschung mit der Entparlamentarisierung, der Zentralisie- rung und der Bürokratisierung drei mögliche Effekte des europäischen Integrationsprozesses auf der mitgliedsstaatlichen Ebene,31deren Gül- tigkeit für das EWR-Mitglied Liechtenstein Gegenstand der folgenden Ausführungen ist. Gleichzeitig erlaubt das Konzept der «externen Go- vernance» die Darstellung der Mitwirkungsmöglichkeiten Liechten- steins am Politikprozess («Policy-Making») der EU und ermöglicht Rückschlüsse auf das Verhältnis von zwischen- und überstaatlichen Merkmalen im EWR. 3.1Europäisierung der liechtensteinischen Wirtschaft Eine empirische Analyse über die Auswirkungen der EWR-Mitglied- schaft auf die liechtensteinische Volkswirtschaft ist nur schwer möglich, da «Effekte von EWR, Konjunktur und Weltwirtschaft nicht klar ge- trennt werden» können.32Ferner fehlen in Liechtenstein wichtige statis- tische Angaben oder werden erst seit kurzem erhoben, zum Beispiel das Bruttoinlandsprodukt oder die Wertschöpfung der einzelnen Wirt- schaftssektoren.33Um dennoch ein Bild über die wirtschaftlichen Aus- wirkungen der EWR-Mitgliedschaft zu erhalten, verglich die Regierung die jährlichen Wachstumsraten verschiedener Indikatoren zwischen 181 
Liechtenstein vor der Herausforderung der Europäisierung 31Goetz, Klaus H. und Jan-Hinrik Meyer-Sahling, «The Europeanisation of National Political Systems: Parliaments and Executives», Living Reviews in European Go- vernance, 3:2, 2008, www.livingreviews.org/lreg-2008-2 (Zugriff 26. 11. 2010), S. 5. 32Prange, Heiko, Liechtenstein im Europäischen Wirtschaftsraum: Wirtschaftliche Erfolgsbilanz eines Kleinstaates?, LPS 29, Vaduz: Verlag der LAG, 2000, S. 154. 33Die erste Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung Liechtensteins wurde 2000 zu den wirtschaftlichen Aktivitäten des Jahres 1998 publiziert. Siehe dazu die am Liechten- stein-Institut erarbeitete Dissertation von Oehry, Wilfried, Der Aufbau einer Volks- wirtschaftlichen Gesamtrechnung im Kleinstaat Liechtenstein, Schaan: GMG Juris- Verlags-AG, 2000.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.