Herausgeber:
Jahrbuch des HVFL
Bandzählung:
113
Erscheinungsjahr:
2014
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000326952_113/154/
157 
Werdenberger – nach Sigmaringen, der ehemaligen Hauptstadt des Fürstentums Hohenzollern-Sigmaringen im 
Donautal. Exkursion nach Schwyz Am 25. Mai 2013 fand die Exkursion nach Schwyz statt. Circa 25 Vereinsmitglieder nahmen an dieser Ex- kursion teil, die eine Führung durch das Forum Schwei- zer Geschichte sowie einen geführten Rundgang durch die Ital-Reding-Hofstatt beinhalteten. Das Forum Schweizer Geschichte Schwyz wurde 1995 eröffnet und ist der Sitz des Schweizerischen Na- tionalmuseums in der Zentralschweiz. Es ist eines der bedeutendsten kulturhistorischen Museen im Alpen- raum. Das Forum Schweizer Geschichte Schwyz ist ein modernes Geschichtsmuseum, das die Zeit vor der Ent- stehung der alten Eidgenossenschaft im Mittelalter auf- zeigt. Wertvolle, aussagekräftige Objekte aus allen Teilen der Schweiz sowie dem Ausland sind zu sehen. Bei der Vermittlung werden bewusst auch die neuen Medien eingesetzt. Die Medienstationen bieten die Möglichkeit zur interaktiven Auseinandersetzung und spielerischen Vertiefung mit der Ausstellungsthematik. Die Ital-Reding-Hofstatt gehört zu den wertvollsten Baugruppen des Landes Schwyz. Innerhalb der Einfas- sungsmauern liegen das Herrenhaus, das Haus Bethle- hem und das Ökonomiegebäude (heute Kantonsbiblio- thek). Exkursion nach Sigmaringen Am 14. September 2013 fand die Exkursion nach Sig- maringen in Baden-Württemberg statt. Diese Exkursion führte circa 20 Teilnehmende auf den Spuren der Wer- denberger in die Hohenzollernstadt im Donautal. Nach einer Schlossbesichtigung am Vormittag stand nach dem Mittagessen eine geführte Stadtbesichtigung auf dem Programm. Tagung «Einwanderung und Integration im mittleren  Alpenraum im 19. und 20. Jahrhundert» Am 15. November fand in Bregenz eine Tagung des Arbeitskreises für Interregionale Geschichte des mitt- leren Alpenraums (AIGMA) statt, dem neben dem Hi- storischen Verein für das Fürstentum Liechtenstein verschiedene Organisationen aus Liechtenstein, Vorarl- berg, St. Gallen und Graubünden angeschlossen sind. 
Schritte zur Erstellung eines Berichts und Antrags der Regierung an den Landtag (BuA) einzuleiten 
sein. Projekt «Quellenedition zur liechtensteinischen  Geschichte von 1900 bis 1928» Die Quellenedition zur liechtensteinischen Ge- schichte von 1900 bis 1928 will einen repräsentativen Querschnitt von Originaldokumenten aus einer wich- tigen, durch aussenpolitische Neuorientierung sowie innere Modernisierung geprägte Epoche der jüngeren Geschichte bieten. Editiert werden unterschiedliche Quellengattungen, wobei der Schwerpunkt auf Quellen im Liechtensteinischen Landesarchiv liegt. Die Quellen- edition richtet sich an ein breites Publikum: Sie ist ge- dacht als Angebot für Wissenschafter, Journalisten, Leh- rende und Lernende sowie interessierte Laien. Sie soll einerseits Grundlage und Anregung für weitere wissen- schaftliche Forschungstätigkeit sein, andererseits eine kri- tische Überprüfung und selbstständige Beurteilung his- torischer Darstellungen ermöglichen. In diesem für die Zeit von Anfang 2012 bis Ende 2014 geplanten Projekt werden die wichtigsten Dokumente bearbeitet, das heisst transkribiert, mit einem Anmerkungsapparat versehen, gescannt und auf www.e-archiv.li laufend veröffentlicht. Neben der Internet-Datenbank ist wie beim Vorgänger- projekt (zur Geschichte von 1928 bis 1950) eine Edition ausgewählter Quellen in Buchform im Verlag des Histo- rischen Vereins vorgesehen. Die Finanzierung war trotz staatlicher Unterstützung eine grosse Herausforderung für den Verein. Die Hälfte der notwendigen Mittel wird dem Vereinsvermögen entnommen. Rund ein Drittel der Kosten können durch Beiträge von privaten Stiftungen gedeckt werden. Aufgrund des derzeitigen Arbeits- standes kann – mit leichter Verspätung aufgrund eines personellen Wechsels – im Frühling 2015 mit dem Ab- schluss dieses wichtigen Projekts gerechnet 
werden. Veranstaltungen Der Historische Verein führt in der Regel zweimal jähr- lich eine Exkursion durch, die an der Geschichte inte- ressierten Mitgliedern die Gelegenheit bietet, historische Stätten, Museen etc. zu besuchen und untereinander die Geselligkeit zu pflegen. In diesem Jahr führten diese Exkursionen nach Schwyz sowie – auf den Spuren der HistorischerVereinfürdasFürstentumLiechtenstein,JahrbuchBand113,2014
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.