Herausgeber:
Jahrbuch des HVFL
Bandzählung:
112
Erscheinungsjahr:
2013
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000326952_112/20/
19 Historischer Verein für das Fürstentum Liechtenstein, Jahrbuch Band 112, 2013 
32  Andreas Marxer (1660–nach 1718), aus Mauren, 1699–1701 Land- ammann der Herrschaft Schellenberg. 33  LI LA AS 1/4, Fol. 144r und 148r, 30. Januar 1708 und 6. Februar 1708. 34  Johann Franz Bauer [Paur], seit 1688 in hohenemsischen Dien- sten, 1699–1715 fürstlich Liechtensteinischer Landvogt in der 
koll des Verhörtags vom 4. Juni 1704 in dieser Funktion erwähnt.40 Bei diesem Verhör waren ausserdem an- wesend Landammann Johann Konrad Schreiber,41 die ehemaligen Landammänner Peter Walser,42 Christoph Walser, Johannes Negele43 und der Geschworene Franz Lampert. Ab Februar 1705 nahmen laut den Notizen in den Verhörtagsprotokollen an den Sitzungen in Vaduz ausser Landvogt Josef Leonhard Betschardt regelmässig in wechselnder Besetzung die Landammänner Christoph Walser, Andreas Büchel, Johann Konrad Schreiber, Peter Walser und Johannes Negele teil. Nicht immer explizit er- wähnt war der Amtsschreiber, Johann Christoph Anger.44 Ab Oktober 1706 leitete der neu eingesetzte Ober- amtmann Joseph Anton Rohrer45 die Verhörtage in Va- duz. Amtsschreiber Johann Christoph Anger war auch bei diesen Verhören regelmässig zugegen. Landammann Peter Walser hingegen wurde nicht immer erwähnt.46 Der Geschworene Johannes Thöni, der ab Dezember 1707 an nahezu allen Verhörtagen in Vaduz teilnahm, trat erstmals am 15. Januar 1705 in Erscheinung.47 Statt seiner nahm Landammann Basil Hoop48 an den Verhör- tagen in Vaduz am 23. und 24. November 1707 teil.49 Zwei Jahre später, ab Februar 1709 scheint Hoop Thöni dauerhaft abgelöst zu haben.50 Bereits im Juli 1709 gab es die nächste personelle Veränderung, als Landammann Georg Wolf51 neu im Verhörtagsgremium erschien.52 Im Februar 1711 trat statt seiner Anton Banzer53 als Ge- schworener bei den Verhörtagen auf, bevor er ab Juni 1711 in der Position eines Landammanns an den Ver- handlungen teilnahm.54 Ab September 1713 wurden die Verhörtage in Vaduz unter einem personell vollkommen neu besetzten Gre- mium gehalten; es waren mehr oder weniger kontinu- ierlich dieselben Beamten. Namentlich handelte es sich um Landvogt Joseph von Grenzing, Landammann Hie- ronymus Tschetter,55 der zuvor schon als Geschworener in Schaan bei einzelnen Verhörtagen anwesend war,56 und den Amtsschreiber Hermann Georg Ludovici.57 In Einzelfällen war statt eines Landammanns lediglich ein 
Herrschaft Schellenberg, siehe entsprechenden Eintrag im Histo- rischen Lexikon des Fürstentums Liechtenstein. 35  Andreas Büchel, (um 1649–nach 1709), zwischen 1689 und 1709 mehrfach als Landammann der Herrschaft Schellenberg und 1699 als Landeshauptmann erwähnt, siehe entsprechenden Eintrag im Historischen Lexikon des Fürstentums Liechtenstein. 36  LI LA AS 1/4, Fol. 172 v, 30. März 1705. 37  LI LA AS 1/4, Fol. 189r/2, 5. Oktober 1705. Auch die immer glei- che Handschrift lässt diesen Rückschluss zu. 38  Josef Leonhard Betschardt (gestorben nach 1725), 1699–1712 während der kaiserlichen Administration Landvogt (Landvogtei- verwalter) in der Grafschaft Vaduz, siehe entsprechenden Eintrag im Historischen Lexikon des Fürstentums Liechtenstein. 39 LI LA AS 1/3, Fol. 38r/1, 15. Januar 1705. 40 LI LA AS 1/3, Fol. 34r, 4. Juni 1704. 41  Johann Konrad Schreiber (gestorben 8. November 1730), 1684, 1695 und 1696 als Landeshauptmann und 1695, 1699–1701 als Landammann der Grafschaft Vaduz belegt, siehe entsprechenden Eintrag im Historischen Lexikon des Fürstentums Liechtenstein. 42  Peter Walser (um 1650–22. Mai 1729), zwischen 1701 und 1707 mehrfach als Landammann der Grafschaft Vaduz nachweisbar, siehe entsprechenden Eintrag im Historischen Lexikon des Für- stentums Liechtenstein. 43  Johannes Negele (um 1628–29. Januar 1708), aus Triesenberg, 1664 als Richter genannt, zwischen 1685 und 1698 als Landam- mann der Grafschaft Vaduz erwähnt, siehe entsprechenden Ein- trag im Historischen Lexikon des Fürstentums Liechtenstein. 44  LI LA AS 1/3, Fol. 38r/2 – Fol. 62r, 15. Januar 1705–10. Oktober 1705. 45  Joseph Anton Rohrer (6. Juli 1692–1721), 1705-1713 Oberamt- mann zu Vaduz, als solcher vom 26. Oktober 1705 bis zum 22. Juli 1708 Vorsitzender des Verhörtagsgremiums, siehe entspre- chenden Eintrag im Historischen Lexikon des Fürstentums Liech- tenstein und Frommelt, Stabilisierung, S. 93 f. 46  LI LA AS 1/3, Fol. 62v, 10. Oktober 1705. 47  LI LA AS 1/3, Fol. 38r/1, 15. Januar 1705. 48  Basil Hoop (14. Juni 1650–1722), in den Jahren 1682 bis 1709 mehrfach als Landammann der Grafschaft Vaduz belegt, siehe entsprechenden Eintrag im Historischen Lexikon des Fürsten- tums Liechtenstein; siehe auch Fabian Frommelt: Der Kauf der Grafschaft Vaduz am 22. Februar 1712. In: Jahrbuch des His- torischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein 111 (2012), S. 15–42, S. 27. In den Verhörtagsprotokollen wird der Name fast ausschliesslich «Hopp» geschrieben. 49 LI LA AS 1/3, Fol. 133v und 134r, 23. November 1707. 50 LI LA AS 1/5, Fol. 25r, 21. Februar 1709. 51  Georg Wolf (gestorben 1721), 1709–1711 Landammann der Graf- schaft Vaduz, siehe entsprechenden Eintrag im Historischen Lexi- kon des Fürstentums Liechtenstein. 52 LI LA AS 1/5, Fol. 44v, 19. Juli 1709. 53  Anton Banzer (gestorben vor 17. November 1721), 1708 Gerichts- mann, 1711–1713 und 1716–1718 als Landammann der Graf- schaft Vaduz belegbar, siehe entsprechenden Eintrag im Histori- schen Lexikon des Fürstentums Liechtenstein. 54  LI LA AS 1/5, Fol. 82v und Fol. 85v, 6. Februar 1711 und 30. Juni 1711. 55  Hieronymus Tschetter (gestorben 14. Februar 1732), 1713–1716, 1718 bis Ende der 1720er Jahre Landammann der Landschaft Va- duz, siehe entsprechenden Eintrag im Historischen Lexikon des Fürstentums Liechtenstein. 56 LI LA AS 1/3, Fol. 112v, 9. April 1707. 57 LI LA AS 1/5, Fol. 114r, 10. Juli 1702.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.