Herausgeber:
Jahrbuch des HVFL
Bandzählung:
112
Erscheinungsjahr:
2013
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000326952_112/149/
148Geiger Peter: Liechtensteiner Briefmarkenjahrhundert 1912 bis 2012: Spiegel der 
Zeit 
Flugfeld – das heute nicht mehr besteht – warteten 1931 Regierungschef Dr. Josef Hoop, Postmuseumskurator Hermann Sieger und Postmeister Rudolf Strub mit den Luftpostsäcken auf das monströse Luftschiff. 
Luftpost- marken wurden ausgegeben, entworfen von 
Ludwig Hess- haimer, der im Ersten Weltkrieg österreichischer Kriegs- maler an allen Fronten gewesen war. Eine seiner Marken von 1936 zeigt den 
Zeppelin über der Schaaner Pfarrkirche (Abb. 
7). Briefmarkeneinnahmen, Arbeitsnot, Bauern Kurz sei ein Blick auf die 
finanzielle Bedeutung der Briefmar- ken geworfen. Die Einnahmen des Landes stützten sich in der Zeit der Wirtschaftskrise der 1930er Jahre auf vier spezielle Pfeiler: das Gesellschaftswesen, die Briefmar- ken, die Zollpauschale und die Einbürgerungstaxen. In absoluten Zahlen und in Prozent der Landeseinnahmen 
Pfälzerhütte, Fürstin Elsa, Zeppelin Ab 1930 schuf der bekannte Maler und Fotograf 
Hermann Clemens Kosel aus Wien zahlreiche Liechtenstein-Marken. Er weilte hierzu im Lande und fotografierte Landschaf- ten. Kosel zeigt auf einer seiner Marken in einem sel- tenen Winterbild die 
Pfälzerhütte, welche die Bergwande- rer aus der Pfalz hatten errichten lassen. Kosels 
Fürstin Elsa-Marke wiederum zeigt seine Meisterschaft in der Verbindung von Foto und ornamentaler Rahmenzeich- nung. Die im Volk populäre Fürstin Elsa wurde von Nationalsozialisten im Lande wegen ihrer jüdischen Herkunft angefeindet. Nach dem Tod ihres Gatten Fürst Franz I. 1938 lebte Elsa in der Schweiz, gewissermassen im Exil, bis zum Tod 1947. Das Luftschiff Zeppelin faszinierte die Menschen ungemein. Es war von Friedrichshafen aus in Europa und über den Atlantik regelmässig im Post-Einsatz. Es flog auch Liechtenstein an (Abb. 6). Auf dem Schaaner Abb. 6: Zeppelin über dem Rheintal, 1930er Jahre. Im Hintergrund Alpstein mit Saxerlücke (oben). Abb. 7: Luftpostmarke, Zeppelin über der Schaaner Pfarrkirche, Ludwig Hesshaimer, 1936 (unten).Abb. 
8: Arbeitsbeschaffung, Strasse auf Rotenboden, Heinz Raebiger, 1937 (oben). Abb. 9: Bauer im Oberland, Matthäus Schiestl, 1937 (unten). Kapitel_6_Geiger.indd   14811.06.13   15:48
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.