Herausgeber:
Jahrbuch des HVFL
Bandzählung:
112
Erscheinungsjahr:
2013
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000326952_112/117/
116Biedermann Klaus: Auf Arbeit in Oberschwaben und in 
Vorarlberg 
Büchel, Josef: Geschichte der Gemeinde Triesen. 3 Bde. Ge- meinde Triesen (Hg.). Triesen, 1987. Jansen, Norbert; Schurt, Pio (Hrsg.): Nach Amerika! 2 Bde. Vaduz, Zürich, 1998. Jansen, Norbert: Auswanderung. In: Historisches Lexikon des Fürstentums Liechtenstein. 2 Bde. Vaduz, Zürich, 2013, hier Bd. 1., S. 44–45. Meier, Thomas Dominik; Wolfensberger, Rolf: «Eine Heimat und doch keine». Heimatlose und Nicht-Sesshafte in der Schweiz (16.–19. Jahrhundert). Zürich, 1998. Ospelt, Alois: Wirtschaftsgeschichte des Fürstentums Liech- tenstein. Von den napoleonischen Kriegen bis zum Aus- bruch des Ersten Weltkrieges. In: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein (JBL), Bd. 72. Vaduz, 1972, S. 5–423. Schamberger-Rogl, Karin: «Landtsbrauch, oder Erbrecht», in der «Vaduzischen Grafschaft üblichen». Ein Dokument aus dem Jahr 1667 als Grundlage für landschaftliche Rechtspre- chung. In: JBL, Bd. 101. Vaduz, 2002, S. 1–128. Tiefenthaler, Rupert: Liechtensteiner Arbeiter in der Feldkir- cher Textilindustrie. In: Hansjörg Frommelt (Hrsg.): Fabrik- lerleben. Industriearchäologie und Anthropologie. Vaduz, Zürich, 1994, S. 247–254. Vogt, Paul: Brücken zur Vergangenheit. Ein Text- und Arbeits- buch zur liechtensteinischen Geschichte. 17. bis 19. Jahr- hundert. Vaduz, 1990. Vogt, Paul: Bevölkerung. In: Historisches Lexikon des Fürsten- tums Liechtenstein. 2 Bde. Vaduz, Zürich, 2013, hier Bd. 1., S. 
92–95. Bildnachweis S. 114: Privatarchiv Klaus Biedermann, Vaduz Alle übrigen Dokumente: Liechtensteinisches Landesarchiv, Vaduz Anschrift des Autors lic. phil. Klaus Biedermann, Im Mühleholz 39, FL-9490 Vaduz Kapitel_3_Biedermann.indd   11611.06.13   15:45
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.