an den nach bisherigem Gemeinderecht, nach alten 
überkommenen Rechten, Übungen und Statuten ge- 
nutzten Liegenschaften» (Art. 19 Gesetz vom 20. März 
1996 über die Bürgergenossenschaften, LGBI. 1996, Nr. 
77) erzielt. Es liegt jetzt an der Bürgerversammlung 
vom 30. August 2010 mit ihrem Eintreten auf die vor- 
geschlagenen Traktanden, mit der Verabschiedung 
von Statuten und der Bestellung der gesetzlich vorge- 
sehenen Organe den Gründungsakt für die Bürgerge- 
nossenschaft Vaduz zu setzen. 
Gründung eine einmalige Chance 
Die Gründung ist eine einmalige Chance. Ein Verzicht 
auf die Gründung wáre ein endgültiger unumkehrba- 
rer Entscheid. Ein Ja zur Gründung hingegen führt zu- 
nächst in eine Versuchsphase und hált künftige Opti- 
onen offen. Bleiben die in die Bürgergenossenschaft 
gehegten Hoffnungen unerfüllt, kónnte diese nach 
Abwägung aller Argumente jederzeit ihre Auflösung 
beschliessen und ihre Vermögenswerte mit denjeni- 
gen der politischen Gemeinde vereinigen. 
06 
07 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.