Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Vogt Fidel 
von Balzers 
1814 3. Oktober: geboren in Balzers, Gasthaus «Adler» 
1827-1836 Gymnasium und Philosophiestudium (1833/34 und 1835/36) am 
Bischöflichen Knabenseminar in Chur’ 
1836-1839 Theologiestudium am Priesterseminar St. Luzi in Chur 
Diözesanpriester des Bistums Chur 
1839 28. Oktober: Priesterweihe in Feldkirch (Vorarlberg) 
3. November: Primiz in Balzers 
Musikstudium (Klavier, Orgel, Gesang) 
1839-1843: Stipendiat der Kriß’schen Stiftung 
—1843 Musiklehrer und Chorregent in Chur * 
für Instrumental- und Choralmusik 
provisorische Anstellung an der katholischen Kantonsschule, an der 
Peter Kaiser damals Vize-Rektor war. Gleichzeitig 
Organist an der Kathedrale in Chur 
1843: selbstverschuldetes Zerwürfnis mit dem Bischöflichen Ordinariat 
1843-1847  stellenlos in Willisau (LU) ° 
Das Sterbebuch nennt ihn Cantor und Organist, aber wahrscheinlich 
ohne Anstellung, da in den Akten der Organistenpfrund sich keine Erwähnung 
findet. 
: 20. Mai: gestorben in Willisau (LU) 
22. Mai: dort beigesetzt 
Eltern: Johann Baptist Vogt (1774-1823, ©1806), Wirt, und Ma. Franziska Foser (1779—1849).* 
Fidel Vogt ist ein Onkel der Sr. Alfonsa — Vogt ı und der-Sr. Scholastika — Vogt. 
Lebenslauf: Büchel F.: Pfarrei. S. 224. 
Balzner Verkündbuch: 3. November 1839 
«Der heutige Sonntag wurde verherrlicht durch die Primitz des Hochw. Herrn Fidel Vogt Gemeindebürger 
von hier. Die Feyerlichkeit konnte erst am Fest Aller Heiligen bekannt gemacht werden. Prediger war 
P. R. Dus Joan. B. Chresta Professor Philosophiae Curiae. Assistens P. R. D. Bahl Oeconomus Semina- 
ri. Levitae R. R. D. D. Niagg et Balzer.»5 
Archiv St. Luzi: In den Studentenlisten 1834/35 fehlt sein Name. 
JbL 67, S. 1441, 
PfA Willisau (LU). 
GA Balzers: Tschugmell: Familienbuch Balzers. S. 223. 
PfA Balzers: Verkündbuch. 
:847 
494
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.