Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Linde Rudolph, von 
von Schellenberg! 
i 29. März: geboren in Darmstadt (Hessen) 
Gymnasium 
Philosophiestudium, Dr. phil. 
Theologiestudium 
Diözesanpriester 
1856 27. Dezember: Priesterweihe in Prag 
1858-1860 Kaplan in Pian (Böhmen) 
Erzbistum Prag; 1858, im Januar: Stellenantritt 
1860 Pfarr-Provisor in Ladenburg (Baden-Württemberg) 
Erzbistum Freiburg i. Br.; April bis Juni 1860 
1860-1861 Bischöflicher Kaplan in Regensburg (Bayern) 
1860, im Juni: Ernennung 
1861-1862 Pfarrvikar in Bad Abach (Bayern) 
Bistum Regensburg; 1861, im März: Stellenantritt 
1862-1864 Kaplan in Frankfurt a. M. 
St. Leonhardskirche; 1862, 1. April: Ernennung 
1864-1871 Pfarrer in Oberursel (Hessen) 
Bistum Limburg; 1864, 19. November: Ernennung 
1871-1913 Ruhestand 
1913 11. Juni: gestorben 
Ehrung 
Infulierter Prälat und Archidiakon von Olmütz (Mähren). 
Eltern: Justinus Timotheus Balthasar Freiherr von Linde? (1797-1870, @ 1826) und Dorothea Krüger 
(1800-1879). 
Lebenslauf: Diözesanarchiv Limburg (Hessen). — Neue deutsche Biographie. Herausgegeben von der 
historischen Kommissionbei der Bayrischen Akademie der Wissenschaften. Bd. 14, Berlin, S. 376f. 
LLA: Familienbuch Schellenberg (Abschrift Tschugmell). Ursprünglich von Darmstadt (Hessen). 
1859, 25. Mai: Verleihung der liechtensteinischen Staatsbürgerschaft an die Familie von Linde. 
1869, 23. August: Aufnahme der Familie von Linde ins Bürgerrecht der Gemeinde Schellenberg. 
Berühmter Kanzler der Universität Gießen, Hessischer Staatsrat und Mitglied der Nationalversammlung 
in Frankfurt a. M. sowie Geheimrat des Fürsten von Liechtenstein und des Kaiser von Österreich. 
1837 
257
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.