Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

1965-1986 Pfarrer in Schaan 
1965, 8. September: Ernennung 
1965, 14. November: Amtseinsetzung durch seinen Vorgänger, Landesvikar 
Johannes »» Tschuor 
1968: Renovation der Westfront der Kirche und des Turmes 
1968, 15. September: Glockenweihe 
1970, 1. November: Weihe der Friedhofglocke für den alten Kirchturm 
1972: Erweiterung des Friedhofs 
1974, 15. April: Primiz von Wolfgang — Haas 
1974-1975: Renovation der Kapelle auf Dux 
1975, 25. Mai: Wiedereröffnung der Dux-Kapelle 
1977-1978: Restauration der Pfarrkirche 
1978, 1. April: Altar- und Orgelweihe durch Bischof Johannes Vonderach 
1984: Anschaffung der Orgel für das Kirchlein auf Planken 
1986, im März: Rücktritt als Pfarrer 
1986 Ruhestand in Schaan 
ab März 1986 
1986 9. Oktober: gestorben in Schaan 
13. Oktober: beigesetzt in Mauren 
Regionale Dienste 
1967-1975 Mitglied des Diözesanen Seelsorgerates und des Diözesanen Priesterrates 
1971-1977 Mitglied des Dekanatsseelsorgerates 
1972-1974 Mitglied der Kommission kirchliche Güter 
Ehrung 
1986, 12. Juni: Verleihung des Titels «Fürstlicher Geistlicher Rat» durch Fürst Franz Josef II 
Eltern: Josef Kaiser (1885-1970), Volksschullehrer, und Ma. Eugenia Öhri (1891-1947). 
Friedrich ist der älteste der zwei Söhne und zwei Töchter. ' 
Lebenslauf: IC 25. Oktober 1986, S. 1. - LVa 18. Oktober 1986, S. 7. - LVo 17. Oktober 1986, S. 2, 
und 24. Oktober 1986, S. 4. —- SKZ 12. März 1987, S. 180. - Oehri H.: Menschen. Bd. 1, S. 270-275 
— SKZ 43/1986, 23. Oktober, S. 656, und 11/1987, 12. März, S. 180. 
" Gemeinde Mauren: Familienstammbuch. Bd. 1, S. 96. 
206
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.