Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

24. April: Schreiben von Fürstbischof Ulrich VIl. von Federspiel an Pfarrer und 
Dekan Peller in Feldkirch wegen der Inventuraufnahme über den Nachlass. 
Pfarrer Uttinger führte ein Vollwappensiegel, das im Halbrundschild und auf dem Helm einen wachsen- 
den Hirschen nach links darstellt. 
Eltern: Hans Caspar Utinger und Catharina Imgraben. 
Vend?®* Heinrich 
von Ragaz (SG) 
14. Jh. Hofkaplan in Vaduz 
an der ersten Pfründe (St. Florins-Altar) 
1395, 6. März: erwähnt in der Stiftungsurkunde der zweiten Pfründe (Mutter- 
gottesaltar), gestiftet von Heinrich Graf von Werdenberg-Sargans zu Vaduz 
‘«cum dicto Henrico Vend capellano primi altaris Capellae») ? 
Viniger Heinrich 
von ? 
1450-1470 Pfarrer in Triesen* 
1455: Kirchweihe durch Leonardus Wießmann (t 1458), Bischof von 
Konstanz und Administrator von Chur® 
1461, 1. Oktober: Ablassbrief des Kardinalbischofs Isidorus von Sabina für 
die St. Mamertuskapelle © 
"7 JbL.65, 5. 1326 Nr. 137. 
° Heutige Schreibweise Fend, Ein «Hans Vend wilent richter ze Ragatz» wird am 6. Dezember 1392 erwähnt 
im Spruchbrief des Johann von Werdenberg-Sargans zwischen Fürstbischof Hartmann von Chur und Ul- 
rich Brun von Rhäzüns um das Domleschg. Er ist am 13. August 1393 gestorben (LUB 1/1, S. 368). 
LUB 1/1, S. 359-369, und 1/4. S. 123-128. 
' JoE:2, 8; 52, 
5 JbL 20,5. 53. - JbL 52, S. 231. 
* PfA Triesen: Urkunde 5. 
446
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.