Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

- vier Monate in Plymoth, Indiana, an der Kirche St. Michael, 
- sechs Wochen in Covington, Kentucky und 
- in Dayton, Ohio, an der Emmanuel-Kirche 
1888-1889 Pfarrer und Spiritual in Schellenberg 
10. Juli 1888 bis zu seinem Tod 
U 16. November: gestorben in Schellenberg 
dort beigesetzt 
Lebenslauf: Archiv der Missionare vom Kostb. Blut in Carthagena, Ohio. - Nuntius Aulae. 1890, S. 24. 
Schorf Martin 
von ? 
Pfarrer in Eschen 
1555: Zehentrechte und Abgaben der Pfarrpfründe, bestätigt für Pfarrer Mar- 
tin Schorf durch Fürstabt Rudolph im Beisein des Landammanns Brendli' 
Schorno Dominik Josef Anton 
von Steinen (SZ) 
1923 9. Februar: geboren in Steinen 
1937-1945 Gymnasium an der Stiftsschule der Benediktiner 
in Einsiedeln (SZ) 
1945-1950 Theologiestudium am Priesterseminar 
St. Luzi in Chur (GR) 
Diözesanpriester des Bistums Chur 
1540 19. Juni: Priesterweihe in Chur, Seminarkirche; 
26. Juni: Primiz in Steinen 
1950-1954 Vikar in Zürich, Pfarrei St. Josef 
1950, 1. September: Ernennung 
1954-1958 Vikar in Bülach (ZH) 
1954, 20. Februar: Ernennung; Februar 1954 bis Juli 1958 
1958-1960 Pfarrhelfer in Küssnacht am Rigi (SZ) 
1958, 12. August: Ernennung; 1. Oktober 1958 bis 14. März 1960 
1959: im Johannes-Stift in Zizers (GR) zur Erholung (Nervenzusammenbruch) 
1960-1961 Vikar-Provisor in Kerns (OW) 
18. Oktober 1960 bis 20. Juli 1961 
JbL17, S. 30. - JbL 26,5. 58f. 
889 
1555 
1a 
409
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.