Volltext: Beiträge zur Kirchengeschichte Liechtensteins

Nauli' Adam 
von Tumegl/Tomils (GR) 
1588C. geboren in Tumegl/Tomils 
Studium am Helvetischen Kolleg und an der Brera-Universität in Mailand? 
Dr. theol. © 
Diözesanpriester des Bistums Chur 
1614 Priesterweihe in Chur 
1618-1620 Pfarrer in Domat/Ems (GR) * 
1620-1645 Pfarrer in Schaan® 
1620, 6. Oktober: erwähnt mit Nuntius Alessandro Scappi, Fürstbischof 
Johann V. Flugi und anderen bei einer Beratung in Feldkirch (A) ® 
1630, im April: erwähnt bei der ersten Jahrzeit auf Masescha für Junker 
Rignoldt Prosswalden, österreichischer Vogt auf Gutenberg” 
1688, 19. Februar: Errichtung der Rosenkranz-Bruderschaft® und eines Alta- 
res zu Ehren des Rosenkranzes, des heiligen Kreuzes und der Heiligen Jako- 
bus, Helena und Katharina ® 
164’ gestorben 
Regionale Dienste 
—1645 Nichtresidierender Domherr von Chur ‘° 
1627 erwähnt als einer der fünfzehn Domherren, die vor der Wahl von Bischof 
Joseph Mohr die Wahlkapitulation (d. h. dessen Zusagen) unterzeichnen. u 
1636, 12. September: Mit acht weiteren Domherren verlangt er in einem 
Klagebrief an den Papst den Aufschub der Bestätigung der nach ihrer Mei- 
nung ungültigen Wahl von Johann Flugi von Aspermont zum Bischof. '? 
Dekan des Kapitels unter der Landquart 
1642: erwähnt beim Streit zwischen Fürstbischof und Franz Wilhelm Graf von 
Hohenems zu Vaduz wegen des Präsentationsrechtes '® 
Bibliographie 
Anatomia dil Sulaz. Royal Lyon, 1618 (eines der ältesten romanischen Druckwerke). 
Lebenslauf: Fischer: Reformatio. S. 645. 
Auch Naule, Jatinisiert Naulius. — Fischer: Reformatio. S. 645, Nr. 23. 
’ Fischer: Reformatio. S. 518. 
' BAC, 787.02: Visitationsprotokoll 1639/1640 (vgl. Fischer: Reformatio. S. 645). 
‘ Simonet: Weltgeistliche. S. 50, Nr. 8. 
>. JbL 27, 8.34. 
* Mayer J. G.: Geschichte. Bd. 2, S. 285. 
7 JbL 2,-S. 57. - JbL 20, S. 100. 
? PfA Schaan: Urkunde 9. 
‘ BAC: Visistationsakten Il, 1639/40, fol. 355-358. 
° Bezeugt bei den Bischofswahlen von 1627 und 1636 (vgl. Fischer: Reformatio. S. 297, 325 und 645). 
'' Fischer: Reformatio. S. 297, Fußnote 369, und S. 69$f. 
'® Fischer: Reformatio. S. 325, Fußnote 503. 
bL2:S 617. 
45 
2239
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.